21.10.2014, 15:03 Uhr

KICK INTERN

Johannes Schick, Trainer Fürnitz (Foto: KFV-Hompage)
In unserer Serie "Kick intern" gibt Peter Tiefling Woche für Woche einen Überblick darüber, was sich intern bei den Gailtaler Fußball-Vereinen abspielt und geplant ist.

Neuzugang vom Weltmeister
Die Herbstsaison verlief für Egg (1 A2) nicht sonderlich nach Plan. Wurde zu Meisterschaftsstart der Einzug in das Obere Play Off noch als Marschroute ausgegeben, müssen Kapitän Mario Tscheliessnig & Co jetzt gegen den Abstieg spielen. Mit Kevin Moser, Michael Millonig, Renne Druml, Kevin Kuri hatten die Hermagorer Vorstädter zwar fünf verletzungsbedingte Ausfälle zu verschmerzen, für Sektionsleiter Martin Seeland aber kein Grund für Tabellenrang sechs. „Meine Kicker waren nicht immer Voll bei der Sache“, ortet Selland den wahren Grund. Nun sollen zwei Kicker aus dem Weltmeisterland Deutschland kommen. „Zu Saisonstart waren die nötigen Übertrittspapiere noch nicht komplett. Jetzt können die beiden Naßfeldbediensteten aber angemeldet werden“, hofft Selland aber zuvor noch auf Zähler in Kirchbach (Sa/14.30 Uhr).

Trainerfrage ist noch offen
Johannes Schick, der Fürnitzer Interimscoach, muß noch weiter zuwarten. Die Chefs beim Tabellenführer (1 B2) wollen zuerst das Sportliche erledigt wissen und dann über die Trainerpostenbesetzung nachdenken. „Wir haben im November unsere Jahreshauptversammlung. Bis dahin, möchte ich gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen diesen Posten nachbesetzt haben“, so Obmann Diethard Gruber, der über eine neuerliche Obmann-Kandidatur noch nachdenkt und Schick als nicht fix gesetzt weiß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.