08.06.2017, 15:46 Uhr

Kicker der VS Arnoldstein: Juhu, wir sind im Landesfinale!

Die Freude kannte keine Grenzen – stehen von links: Trainer Sascha Reithofer, Jonas Reithofer, Marvin Kleibner, Samuel Kreuzer, Paul Obermoser, Alen Softic, Lehrerin Karin Galle; sitzend von links: Din Grdan, Adela Arzuhaldzic, Ben Kreuzer, Oliver Ottowitz, Dario Kristija, Lehrerin Martina Reithofer; liegend: Tormann Fabian Miggitsch (Foto: KK)

Die Kicker der Volksschule Arnoldstein haben es geschafft – sie sind im Landesfinale und treten dort als Bezirkssieger Villach/Land gegen elf andere Volksschulen aus Kärnten an.

ARNOLDSTEIN. Der Weg dorthin war kein einfacher. Seitens der Schule werden die Kinder von den beiden Lehrerinnen Karin Galle und Martina Reithofer betreut und als Trainer konnte der beim SV Arnoldstein engagierte U10-Trainer Sascha Reithofer gewonnen werden.
Am Montag, den 22. Mai startete die junge Truppe – gespickt mit 4.- und 3. Klässlern – das Projekt „Volksschulcup 2017“. In der Vorrunde am Sportplatz Nötsch sah man bei hohem Niveau aller sechs teilnehmenden Volksschulen sehr spannende Spiele der Arnoldsteiner Mannschaft, schlussendlich konnte sich aber die Truppe souverän als Erstplatzierter den Platz im Bezirksfinale sichern.

Grandiose Leistung im Bezirksfinale

Die Kinder freuten sich riesig und so traten sie am 30. Mai beim Bezirksfinale in Wernberg gegen die anderen acht Gewinner aus den Bezirksteilen an. Es war klar, dabei sein ist zwar alles, aber die Mannschaft wollte zeigen, was sie kann – und das tat sie auch.
In der Gruppenphase ging´s gegen die unmittelbaren Gegner VS St. Jakob/Ros. und VS Goritschach, die bis zum letzten Spiel auch noch Chancen hatten auf das große Finale, extrem eng zu, aber ein 1:0 gegen St. Jakob und das bessere Torverhältnis waren dann ausschlaggebend, dass die Arnoldsteiner gegen die bis dahin groß aufspielenden Kinder der VS Feistritz/Drau im Finale um den Bezirkssieger und so um das begehrte Ticket für das Landesfinale spielen durften.

Großartigen Fußball gezeigt

Von Anfang an sah man tolles Fußball von beiden Teams, finalwürdig aller Kinder. Ende der ersten Hälfte dann ein Freistoßtor aus ca. 20 Metern ins lange Eck und zwei Minuten später das 2:0 – Pausenstand. Nach Wiederbeginn drückten die Feistritzer nochmals voll an und wollten die Partie drehen, die Unsrigen waren aber top eingestellt und ließen hinten nichts mehr anbrennen – mehr noch – 3 Minuten vor Schluss konnte sogar auf 3:0 erhöht werden – Sieg.


Freude über den Erfolg

Die Freude aller Spieler, der Lehrerinnen, des Trainers und auch der mitgereisten Fans kannte keine Grenzen – Landesfinale, wir kommen!
Nach dem Finale waren sich der Trainer und die beiden Lehrerinnen einig: „Ein Wahnsinnserfolg für die VS Arnoldstein. Man hat zwar spekuliert, aber wirklich gerechnet haben wir nicht mit dem Bezirkssieg. Jetzt freuen wir uns auf das Landesfinale am 13. Juni in Landskron. Mal sehen, was noch geht…“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.