09.01.2018, 09:04 Uhr

Mountainbike-Profi Uwe Hochenwarter fährt im italienischen Weltklasse Team „Wilier Force 7C“

Seit 1. Jänner 2018 fährt Uwe Hochenwarter für das italienische Profi MTB Team (Foto: Gruber Images)
KIRCHBACH. Nach seinem bisher bestem Jahr in der Marathon-Disziplin (MTB Langstrecke) gelang es Uwe Hochenwarter einen Vertrag in der Spitzenmannschaft „Wilier Force 7C“ zu ergattern. Geleitet wird das Team von Ex-Marathon-Weltmeister Massimo Debertolis aus dem Trentino. Mit Tony Longo und Johnny Cattaneo hat Hochenwarter, der seit Anfang 2017 in Südtirol lebt, nun zwei bärenstarke Teamkollegen an seiner Seite.

Training startet

Am 21. Januar geht es bereits mit dem gesamten Team nach Gran Canaria, wo sich der Kärntner Athlet drei Wochen auf die bevorstehende Saison vorbereiten wird. Denn nur wenig später heißt es schon auf ins mittelamerikanische Guatemala um das 4-tägige Etappenrennen „ El Reto Quetzal“ zu bestreiten.
Hochenwarter hat 2018 große Ziele – die nationalen Meisterschaften (ÖM) im Rahmen des Kitzalpbike Marathon in Tirol und die Bike TRANSALP von Imst zum Gardasee sind nur einige davon. Ein Highlight wird sicherlich die Weltmeisterschaft mitte September in Auronzo di Cadore in den Dolomiten sein. Beim Testevent 2017 war Hochenwarter hier bereits starker Zweiter.
Auch sonst stehen wieder zahlreiche Marathons und Etappenrennen im In- und Ausland auf dem Programm, darunter Klassiker wie der Sellaronda Hero in Gröden, der Dolomiti Superbike im Pustertal, der Bike Marathon in Riva del Garda oder das Ischgl Bike Festival. Daneben wird Hochenwarter versuchen so viel Punkte wie möglich im Rahmen der UCI Marathon World Series (Weltcup auf der Mountainbike-Langdistanz) zu sammeln.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.