11.08.2017, 09:00 Uhr

Radlwolf war bei 15. Jubiläums- "Tour de Franz" 2017 dabei

Radprofi Marco Haller, Franz Klammer und Radlwolf mit dem ersteigerten „Tour de France“ Orginaltrikot (Foto: KK/Radlwolf)
Zum fünfzehnten mal fand die unter der Leitung von Ronny Hohenberger und Karin Pucher (Radrunde Feistritz/Drau) organisierte, legendäre „Jubiläums Tour de Franz 2017“ statt.
Rund 100 seiner Freunde folgten der Einladung von Franz Klammer zur 93 Kilometer/ 1024 Höhenmeter Ausfahrt vom Schlosshotel Velden über die Wörthersee Süduferstraße nach Klagenfurt, über die Halleggersenke nach St. Veit zur Labestation Autohof, weiter an der Burg Hochosterwitz vorbei nach Althofen und zurück in Richtung St. Veit zum Weingut Taggenbrunn.

Treffen mit Radprofi

Für Paralympic-Silbermedaillengewinner Wolfgang Dabernig war es ein tolles Erlebnis bei der heurigen „Tour de Franz“ dabei gewesen zu sein. Er lernte unter anderem auch Radprofi Marco Haller persönlich kennen der heuer unter anderem die „Tour de France“ bestritt und demnächst auch bei der „Vuelta a Espańa“ (Spanienrundfahrt) starten wird.
Dabernig ersteigerte bei der abschließenden Verlosung noch ein Orginaltrikot mit Orginalstartnummern der „Tour de France“ 2017 von Marco Haller sowie eine Radausfahrt mit ihm und konnte so auch einen Beitrag zur gelungenen „Tour de Franz 2017“ (Spendenergebnis über 35.000 Euro) leisten. Der Wunsch von Franz Klammer ist es, dass das Geld in Kärnten verbleibt und notleidenden Kärntner Familien überreicht wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.