01.07.2016, 00:00 Uhr

Schach: NMMS Kötschach: Vize-Staatsmeister

Die erfolgreichen Schülerinnen der NMMS Kötschach: Franziska, Chiara, Magdalena, Emma (Foto: KK)
KÖTSCHACH, MATTERSBURG. Geradezu sensationell verlief aus Kärntner Sicht die Schulschach-Staatsmeisterschaft 2016 der Mädchen, die von 5. bis 8. Juni in Mattersburg ausgetragen wurde. Mit dem Ziel einen guten Mittelfeldplatz innerhalb der österreichischen Schulschach-Elite zu erreichen, fuhren Franziska Warmuth, Chiara Gratzer, Magdalena Wieser und Emma Neuwirth zur diesjährigen Mädchen-Schulschach-Staatsmeisterschaft ins Burgenland.

Lust aufs Podest
Nach den ersten beiden überraschenden Siegen gegen das BG/BRG Neunkirchen (NÖ) und die NMS Purbach (B) kam die Lust auf einen Platz Richtung Podest. Am Ende des ersten Spieltages nach fünf Runden lagen die Obergailtalerinnen auf Platz 4. Am zweiten Spieltag erhöhte sich die Spannung. Kurz auftretende Schwächephasen wurden kaltblütig weggesteckt, jede Partie mit voller Kampfeslust gestartet. Die Mädels hatten nach der 8. Matchpartie den 2. Tabellenplatz inne. Dritter Spieltag. Ein klarer Sieg in der Schlussrunde macht die Sensation perfekt: die NMMS Kötschach-Mauthen ist Schulschach-Vize-Staatsmeister 2016. Den Sieg holte sich das Team des BG Seekirchen aus Salzburg. Dritter wurde das BG/BRG Gmunden (OÖ).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.