10.10.2016, 07:56 Uhr

Tauernberglauf: Wieltschnig läuft zur Bestform auf

Silvio Wieltschnig schaffte es vor Michael Wadl und Gernot Hammer aufs Siegespodest (Foto: KK)

Beim 11. Vom See zum Berg - Tauernberglauf holte sich Silvio Wieltschnig Gold.

SUSSAWITSCH, VELDEN. Zum elften Mal fand der "Vom See zum Berg - Tauernberglauf - Velden-Koestenberg statt. Der Berglauf in Velden am Wörthersee , bot eine 9,2 km lange Strecke, bei einem Höhenunterschied von 518 Metern. Es wurde zu 100 Prozent auf Asphalt gelaufen. Los ging es vor dem Casino Velden nach Kranzelhofen, Oberjeserz, Köstenberg bis zum Alpengasthof Obersakoparnig.

Starke Konkurrenz

Die Strecke bediente nahezu jeden Läufertypen: von Berglaufspezialisten zu Triathleten, Mittelstreckenläufern und Hobbyathleten. Alle Laufbegeisterten kamen von Velden nach Obersakoparnig auf ihre Kosten.
"Daher hatte ich an diesem Tag mit sehr starker Konkurrenz zu kämpfen. Doch kam es überraschenderweise anders, als ich es mir vorgestellt habe. Gleich von Beginn an konnte ich mein eigenes Rennen laufen, ohne wirklich gefordert zu werden", berichtet Wieltschnig.
"Mein Gegner war die eigene Zeit aus dem Vorjahr. Leider war ich um 25 Sekunden langsamer und erreichte mit 37.11 Minuten das Ziel. Egal, ich war trotzdem mit meiner gezeigten Leistung sehr zufrieden und konnte wieder ganz oben am Treppchen stehen", freut sich der Sportler.


Zur Sache:

1. Platz Silvio Wieltschnig, 37:11 Minuten
2. Platz Michael Wadl, 39:10 Minuten
3. Platz Gernot Hammer, 40:43 Minuten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.