01.11.2017, 09:00 Uhr

Übungsgelände für Schi-Anfänger

Gut im Termin liegt der Bau: Bergbahnen-Prokurist Stefan Flaschberger

Viel Neues für Schi-Anfänger entsteht derzeit in Tröpolach neben der Talstation des Millenniums-Express.

TRÖPOLACH (jost). Aller Anfang ist schwer. Daher wird derzeit bei der Talstation der Kabinenbahn „Millennium-Express“ ein neues Anfänger-Übungsgelände gebaut.
Die WOCHE hat die Baustelle besucht und mit Bergbahnen-Prokurist Stefan Flaschberger gesprochen:
„Diese Investitionen der Bergbahnen Nassfeld Pramollo AG ist eine reine Qualitäts- und Angebots-Verbesserung. Zielgruppe sind Gäste (sowohl Erwachsene wie Kinder) mit keinerlei Erfahrung, die also bei Null anfangen und das Schifahren erlernen wollen. Unsere Erfahrungen sowie Rückmeldungen von Schischulen haben gezeigt, dass sich das harmlose Gelände neben der Talstation des Millennium-Express dafür optimalst eignet. Hier im Talboden, am Ortsrand von Tröpolach, fühlen sich Anfänger einfach sicher, weil sie rundum nirgendwo Abgründe oder Steilhänge sehen, die automatisch Angst oder Blockaden auslösen können.
Das heisst, wir bieten den angehenden Wintersportlern, die zum ersten Mal auf Schiern stehen, ideale Möglichkeiten, sich Schritt für Schritt an das weiße, rutschige Medium Schnee zu gewöhnen, bis dann endlich die ersten kleinen Schwünge gelingen.“
Etwa 2.500 Quadratmeter groß ist das neue Schi-Übungsgelände. Es ist eingezäunt, und somit vom Pistenverlauf der Carnia-Talabfahrt sicher abgegrenzt.
Die Länge des Seil-Liftes beträgt 200 Meter; das Seil läuft etwa auf Tischhöhe und bietet etwa 70 Haltevorrichtung, ähnlich einem Tellerlift. Darüberhinaus gibt es auch ein Förderband mit 50 Meter Länge.
Das neue Betriebs-Gebäude am Übungsgelände beherbergt die jeweils diensthabenden Lift-Mitarbeiter der Bergbahnen, eine Skischule, einen Aufenthaltsraum für Kinder sowie entsprechende Sanitäranlagen. Fertigstellung bis zum Saisonstart im Dezember 2017.
Investitionssumme ca 500.000 Euro."

Erste Spuren

NLW-Gefschäftsführer Markus Brandstätter ergänzt:
"Gerade für unseren Nachwuchs ist es von enormer Wichtigkeit, dass dieses Skiübungsgelände am Fuße des Nassfelds in Tröpolach neu gestaltet wird.
Hier können die Kleinesten die ersten Spuren in den Schnee setzen.
Und für Familien, die einfach mal eine Stunde im Schnee verbringen wollen, ist es ein ideales Angebot, da man vorab nicht hoch aufs Nassfeld fahren muss.
Mit der Verbindung einer Skischule und auch dem nordischen Übungsgelände (Langlauf Übungsloipe & Laser Biathlon) ist es ein Ideales Zusatzangebot im Tal."

Familienfreundlich

Tourismus- und Wirtschafts-Stadträtin Christina Ball: "Es ist überaus erfreulich, dass dieses Übungsgelände geschaffen wird. Die Bettenanzahl im Tal wächst, und die Anfänger von heute sind die Gäste von morgen. Wichtig ist auch, dass es ein gut abgesichertes Areal ist, wo Anfänger stressfrei unter sich sind. Und die gesamte Infrastruktur einschliesslich des neuen Übungsliftes wird finanziell absolut familienfreundlich und leistbar sein. Die Tarife stehen noch nicht fest, werden aber bei etwa fünf Euro liegen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.