22.06.2017, 08:52 Uhr

Verena Kleibner siegt im Bundeslehrlingswettbewerb der Floristen

Strahlende Siegerin: die Gailtalerin Verena Kleibner (Foto: Wirtschaftskammer Steiermark/Sabine Watl)

Villacher Ausbildungsbetrieb stellt Österreichs beste Jungfloristin: Verena Kleibner aus Hermagor.

HERMAGOR, VILLACH. Nach einem vielversprechendem Start auf der Landesmeisterschaft hat Verena Kleibner aus Hermagor nun auch österreichweit überzeugt.
Der österreichische Floristennachwuchs hat von 15.6. bis 18.6.2017 sein Können im Naturparkzentrum Grottenhof in der Steiermark gezeigt. Die 22 besten Jungfloristen sind dabei im Rahmen eines Festabends gefeiert worden. Den ersten Platz erarbeitete sich die Hermagorerin Verena Kleibner (Ausbildungsbetrieb Maria Damara Marko), vor der Zweitplatzierten Eva-Maria Gartler aus der Steiermark (Ausbildungsbetrieb Johann Obendrauf) und Alexandra Lechner aus Salzburg (Ausbildungsbetrieb Meisterfloristik Obendrauf).
„Durch Handwerk die Natur in Form bringen“ – hieß das diesjährige Motto des Bundeslehrlingswettbewerbs der österreichischen Floristen. Bereits beim Landeswettbewerb zuvor konnte die Jungfloristin Verena Kleibner aus dem Ausbildungsbetrieb Maria Damara Marko in Villach überzeugen und den ersten Platz erringen. In der Zeit vom 15. bis 18. Juni 2017 konnte Sie sich im Naturparkzentrum Grottendorf mit den 22 besten Auszubildenden im 3. Lehrjahr messen, die Österreich zu bieten hat. Auch hier überzeugte sie, und präsentierte 24.000 Besuchern eine Bestleistung, die sie als besten Jungfloristin Österreichs auszeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.