Ateliersbesuch in der Wattgasse

Im Wattgasse-Atelier der Wiener Fotografin Eva Würdinger, die sich für "übersehene Orte" begeistert.
7Bilder
  • Im Wattgasse-Atelier der Wiener Fotografin Eva Würdinger, die sich für "übersehene Orte" begeistert.
  • hochgeladen von Maximilian Klaus

Die "Bundesateliers" zählen zu den bestgehüteten Geheimnissen von Hernals. Am 22.11.2014 fand ein geführter Rundgang im Rahmen der Vienna Art Week statt.

Seit 2006 befinden sich im letzten Stock des alten Post- und Fernsprechamts an der Wattgasse (Nr. 56-60) die Produktionsstätten überwiegend junger Künstler. 11 Ateliers in der Größe zwischen 44 und 65 m² werden von der Kunstsektion des Bundeskanzleramts zur Nutzung für 6-7 Jahre vergeben. Miet- und Betriebskosten trägt die öffentliche Hand. Die Künstler müssen für Strom- und Heizungskosten aufkommen. Die räumliche Nähe soll zu Austausch und Kollaborationen führen. Die jetzigen Nutzer sind im Jahre 2013 zugezogen.

Schon zum dritten Mal war es Außenstehenden im Rahmen der Vienna Art Week möglich, die Arbeitsateliers zu besuchen. Geführt wurden sie von Gudrun Schreiber und Olga Okunev von der Kunstsektion des Bundeskanzleramts, das im März die entsprechenden Agenden vom früheren Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur geerbt hatte. Im Anschluss an die Führung konnten die Besucher mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

Das Bestehen der Ateliers im nüchternen Postgebäude aus der Zeit des Austrofaschismus ist im Gastgeberbezirk Hernals kaum bekannt. Okunev zufolge ist man aber um "eine verstärkte Sichtbarkeit der Atelierstandorte" bemüht. Neben der Wattgasse unterhält das Bundeskanzleramt auch Ateliers in der Westbahnstraße und im Prater.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen