Hernalser Herbstlauf 2018: Jetzt noch anmelden

Beim Hernalser Herbstlauf wird in fünf Wettbewerben mit unterschiedlichen Distanzen gesportelt.
  • Beim Hernalser Herbstlauf wird in fünf Wettbewerben mit unterschiedlichen Distanzen gesportelt.
  • Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de
  • hochgeladen von Anja Gaugl

HERNALS. Er ist Teil des Wiener Laufcups und als solcher für viele ein Pflichttermin: Am 23. September findet der Hernalser Herbstlauf statt. Bei der 29. Auflage stehen fünf Wettbewerbe mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf dem Programm. Wichtig: Teilnehmen können sowohl Kinder als auch Erwachsene aller Altersklassen.

Die Online-Anmeldung ist noch bis 21. September unter www.hernalserherbstlauf.com möglich. Am Lauftag sind bis 30 Minuten vor dem Start der Bewerbe Nachmeldungen vor Ort möglich. Die Startnummern können ab 8 Uhr abgeholt werden.

Verschiedene Distanzen:

• Hameaulauf: Die elf Kilometer lange Strecke führt über die Schwarzenbergallee bis zum Hameau und retour. Nenngeld: 10 Euro. Start ist um 10 Uhr.

• Alleelauf:
Bei der 5,1 Kilometer langen Strecke erfolgt die Wende bereits vor dem Hameau. Diese kürzere Alternative zur Langstrecke ist auch für weniger Geübte geeignet. Nenngeld: 10 Euro. Start ist um 10 Uhr.

• Juniors Run:
Zwei kurze, für Kinder geeignete Läufe führen über 400 Meter (Start um 9.30 Uhr) beziehungsweise über 1.200 Meter (Start um 9.40 Uhr) auf der Laufbahn des Sportzentrums Marswiese. Nenngeld: 5 Euro.

Nordic Walking:
Die Walking-Distanz verläuft wie die Alleelauf-Strecke und ist 5,1 Kilometer lang. Nenngeld: 10 Euro. Start ist um 10 Uhr.

Autor:

Anja Gaugl aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen