Hernalser Künstler gesucht

Viele interessierte Hernalser kamen zum ersten Kulturnetz -Treffen
  • Viele interessierte Hernalser kamen zum ersten Kulturnetz -Treffen
  • Foto: GB17*18/Fohringer
  • hochgeladen von Monika Kickenweiz

(kick). „Nichts los hier!?“ Diese Frage stellten sich einige Hernalser Künstler und haben zur Belebung der Szene eine offene Kulturplattform ins Leben gerufen. Dabei sind Kunst- und Kulturschaffende aus Hernals eingeladen, sich aktiv zu beteiligen. Als Impulsgeber ist für 2011 das Festival TATORT Hernals 2011 geplant, das vom 16. bis 26. Juni an verschiedenen Orten im 17. Bezirk stattfinden wird.

Viele Möglichkeiten
Nach dem ersten erfolgreichen Plattformtreffen, bei dem das Netzwerk erstmals vorgestellt wurde, ging es nun in die zweite Runde, wo Details zum Festivalprogramm bekanntgegeben wurden. Für einige Programmpunkte gibt es nun die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen – vor allem Hernalser Künstler sind dazu aufgerufen. Gesucht werden unter anderem Beiträge aus den Sparten Film, Musik, Theater, Performance, Literatur, Sprachkunst sowie intermediale Arbeiten für den Info-Point. Außerdem gesucht werden Künstler, die sich mit Promenadologie (Spaziergangswissenschaft) beschäftigen und Spaziergänge in Hernals inszenieren.
Es gibt auch die Möglichkeit für Kulturschaffende, sich in leerstehenden Lokalen zu präsentieren oder sich an den „Satelliten-Projekten“ zu beteiligen: Dabei handelt es sich um Veranstaltungen von Mitgliedern der Plattform Kulturnetz Hernals (zum Beispiel offene Ateliers oder Werkstätten, Tag der offenen Tür, Kurse, Workshops), die im Zeitraum des Festivals stattfinden und in das Festivalprogramm aufgenommen und mitbeworben werden.
Die Bewerbungsfrist für alle Projekte ist der 15. April 2011.
Nähere Infos gibt es online unter www.kulturnetz-hernals.at

Autor:

Monika Kickenweiz aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen