Hernals
Verein Sonores lädt zum Trauercafé

Reden über ein Tabuthema: Ingrid und Mike Schüller haben vor Kurzem ein Trauercafé in Hernals ins Leben gerufen.
2Bilder
  • Reden über ein Tabuthema: Ingrid und Mike Schüller haben vor Kurzem ein Trauercafé in Hernals ins Leben gerufen.
  • hochgeladen von Ulrike Kozeschnik-Schlick

Raus aus der Isolation und der Einsamkeit: Zweimal im Monat setzt der Verein Sonores genau dort an und hilft Trauernden im Café-Restaurant Kalvarienberg weiter.

HERNALS. Trauer gehört zum Leben, wird aber dennoch oft verschwiegen. Das Ehepaar Ingrid und Mike Schüller hat jetzt mit einem Trauercafé im Café-Restaurant Kalvarienberg eine Initiative für mehr Offenheit gestartet.

"Trauer ist eine gesunde und normale Reaktion auf einen erlittenen Verlust. Dieser Prozess geht oft mit Einsamkeit einher. Darum darf und sollte Trauer Begleitung erfahren", erklärt Ingrid Schüller. Sie ist auch Mitbegründerin des Vereins "Sonores – Pflege und Betreuung zu Hause".

Hilfe beim Loslassen

"Bei meinen Hausbesuchen habe ich viele Menschen kennengelernt, die sich nach dem Tod ihres Partners kaum mehr aus der Isolation gewagt haben", erzählt die ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterin. "Sogar jene, die sonst gerne in einem Pensionistenklub waren, trauten sich nicht mehr, dorthin zu gehen und über ihren Verlust zu sprechen, weil der Tod und damit verbunden die Trauer immer noch Tabuthemen sind."

Die eigentlichen Leidtragenden nach einem Todesfall seien die Angehörigen, denen Schüller mit ihrer Trauerinitiative kostenlos ein wirksames Mittel zur Verfügung stellt. Nur was im Café konsumiert wird, müssen die Teilnehmer bezahlen.

"Wir setzen dabei jedes Mal kleine Impulse, basteln gemeinsam etwas zum Mitnehmen nach Hause, damit die Zeit danach etwas erträglicher wird. Loslassen kann man schrittweise lernen", so Schüller. "Am wichtigsten sind natürlich der Kontakt und das Reden mit anderen Betroffenen."

Wichtig: Das Trauercafé steht allen Menschen offen, unabhängig von ihrer Konfession oder politischen Ausrichtung. Außerdem muss sich niemand dazu verpflichtet fühlen, regelmäßig wiederzukommen. "Aber viele tun das natürlich gerne, weil sie merken, wie gut ihnen das Rauskommen aus der Isolation tut."

Probleme des Alters

Ingrid und Mike Schüller haben den Verein Sonores in den 1990er-Jahren gegründet. "Wir haben damals in der Familie das Altern und die damit verbundenen Probleme hautnah miterlebt, auch die Entwurzelung der Menschen, die ihr Zuhause verlassen müssen", erzählt Mike Schüller.

Schließlich möchten 95 Prozent der Senioren lieber zu Hause bleiben und dort persönlich betreut und gepflegt werden, solange das möglich ist. Genau das ist das Ziel des Vereins, den die beiden anfangs nur mit privaten Mitteln und persönlichem Engagement zum Erfolg geführt haben.

Seit 2006 wird Sonores vom Fonds Soziales Wien gefördert. Heute hat der unabhängige Verein fast 60 Mitarbeiter, die meisten davon im Außendienst. "Das ist unser Lebenswerk. Dafür lohnt es sich, nicht müde zu werden und neue Initiativen zu starten", so die Schüllers.

Reden über ein Tabuthema: Ingrid und Mike Schüller haben vor Kurzem ein Trauercafé in Hernals ins Leben gerufen.
1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen