Beiträge von Autoren aus der Gruppe Regionauten-Community aus Hernals

Neueste Beiträge

29. September 17:00 – 18:00
Webinar: Impfen und Multiple Sklerose

 29. September 2020: Webinar Impfen und MS Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Covid-19-Pandemie, deren Ende derzeit nicht abzusehen ist, stellt sich die Frage nach Routineimpfungen bei Menschen mit MS unter Berücksichtigung von Alter und aktueller Therapie. Aus diesem Grund findet am 29. September 2020 von 17:00 bis 18:00 Uhr ein Webinar mit der Neurologin Univ. Prof. Dr. Barbara Kornek statt. Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@msges.at Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie...

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Alle fünf Minuten erhält irgendwo auf der Welt jemand die Diagnose Multiple Sklerose (MS).
Weltweit 2,8 Millionen Menschen mit Multipler Sklerose

Laut der am 11. September veröffentlichten globalen Studie, dem Multiple Sklerose-Atlas 2020, gibt es mittlerweile weltweit 2,8 Millionen MS-Betroffene. In Österreich leben rund 13.500 Personen mit der Diagnose MS. Die Prävalenz pro 100.000 Einwohner beträgt 153, die Inzidenz 19,5 pro 100.000 Einwohner. Die Schätzung der internationalen Multiple Sklerose Föderation (MS International Federation) zeigt, dass im weltweiten Durchschnitt zumindest einer von 3.000 Menschen von Multipler Sklerose...

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Neudiagnose Multiple Sklerose: Online Gesprächsrunde
kostenfreie Veranstaltung für kürzlich diagnostizierte MS-Betroffene

MITTWOCH, 7. OKTOBER 2020 VON 18:00 BIS 20:00 UHRAm 7. Oktober 2020 stehen ab 18:00 Uhr die ganz persönlichen Fragen von Menschen, die kürzlich die Diagnose Multiple Sklerose erhalten haben, im Mittelpunkt. In angenehmer Atmosphäre und ohne Zeitdruck kommt jede und jeder Einzelne zu Wort. Die bewusst klein gehaltene Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewährleistet individuell genügend Zeit und Raum für alle Fragen. Expertinnen der Multiple Sklerose Gesellschaft WienUniv. Prof. Dr....

  • Wien
  • Hernals
  • Multiple Sklerose Gesellschaft Wien
So gemütlich hat es Sarah nur selten: "Als Tochter und Lehrling bin ich mir schon bewusst, dass ich hier das Beste geben muss!"
3

Schwerpunkt Lehre
Eine Ausbildung als Versicherungskauffrau in der Leopoldstadt

Sarah Brozyna (21) macht eine Lehre zur Versicherungskauffrau – und zwar in der Firma ihres Vaters. Bei "Kontrakta" in der Wohlmutstraße 25 lernt sie alles für die spätere Ausübung des Berufs. LEOPOLDSTADT. Eine Lehre im Unternehmen des eigenen Vaters? Für Sarah Brozyna genau das Richtige. "Ich war lange Zeit unentschlossen, was ich nach der Matura machen sollte", so die 21-Jährige. Doch je länger sie darüber nachdachte, umso interessanter erschien ihr eine Ausbildung in der väterlichen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Die Grätzeloase in der Pchsbaumgasse: Ein grüner Lichtblick im dicht verbauten Gebiet.
1 4

Gießpatenschaft in Favoriten
Anrainer lassen Puchsbaumgasse erblühen

In der Puchsbaumgasse arbeiten zwei Anrainer mithilfe einer Gießpatenschaft gegen die Folgen des Klimawandels. FAVORITEN. Die Sommer werden immer heißer. Das spüren nicht nur wir Menschen, auch die Pflanzenwelt muss unter der steigenden Hitze in der Stadt leiden. Um diesem Prozess entgegenzuarbeiten, haben die beiden Anrainer Barbara Huber und Marián Potočár diesen Sommer eine Gießpatenschaft für die Bäume in der Puchsbaumgasse initiiert.  "Uns ist letztes Jahr aufgefallen, dass die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Salme Taha Ali Mohamed
Konditorlehrling Maria (17) ist über ihre Berufswahl begeistert: "Ich lerne jeden Tag Neues dazu." Beispielsweise Plunder backen.
7

Lehre am Neubau
In der Konditorei Frömmel's trifft Bolognese auf Apfelstrudel

Die 17-jährige Maria ist der jüngste Lehrling in der Konditorei "Frömmel’s" im siebten Bezirk. Die bz durfte einen Tag mit ihr in der Backstube verbringen. NEUBAU. „Ich war ursprünglich in der Modeschule, merkte aber bald, dass mich Mode weniger interessiert als der dort ebenfalls angebotene Kochzweig“, erzählt die 17-jährige Wienerin. „Ich habe ja schon immer gerne daheim gebacken, wusste aber lange nicht, dass es Konditor als eigenen Beruf überhaupt gibt.“ Eine Freundin ihrer Schwester...

  • Wien
  • Neubau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Auch Nicole Chibin, heute Operations Manager im 
Harry´s Home Wien, hat am Front Desk ihre Karriere begonnen
1 4

Hotel Harry's Home Brigittenau
Ein Traumjob für Kommunikationsfreudige

Millennium Tower: Abwechslungsreiche Lehre zum Hotel- und Gastgewerbeassistenten bei Harry’s Home. BRIGITTENAU. Organisieren, koordinieren und kommunizieren: Das sind die Kernaufgaben eines Hotel- und Gastgewerbeassistenten (HGA). Aber wer ist für diesen Beruf geeignet? „Wichtig sind Motivation und Freude am Tun, alles andere kann man lernen", sagt Nicole Chibin, Operations Manager im Harry’s Home. Das österreichische Familienunternehmen betreibt acht Hotels unter anderem in Linz,...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Die MINI MED-Webinare können bequem von zuhause aus verfolgt werden.

Mini Med Studium
Mini Med für zuhause

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Darum kommen die beliebten Mini Med-Vorträge nun direkt zu den Gesundheitsinteressierten nach Hause. Die Referenten sprechen ca. 30 Minuten lang über ein medizinisches Thema, währenddessen können die Zuseher per Chatfunktion Fragen stellen. „Diese beantworten die Mini Med-Experten im Anschluss live“, erklärt Johannes Oberndorfer, Geschäftsführer der RMA Gesundheit GmbH. Die beliebte Moderatorin Alice Herzog wird für angeregte Diskussionen mit den...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Die "körbchen"-Designerinnen Victoria Lohninger und Barbara Leitner bei der Arbeit.
3

Label "körbchen"
Unterwäsche, die sich sehen lassen kann

Zwei junge Designerinnen fertigen in Margareten unter ihrem Label "körbchen" romantische Unterwäsche in perfekter Passform. MARGARETEN. Hinter dem Label „körbchen“ stecken die Salzburgerin Victoria Lohninger und Barbara Leitner aus Tirol. Kennengelernt haben sich die beiden Endzwanzigerinnen in der Damen-Meisterklasse der Modeschule Herbststraße, wo sie ihrer Ausbildung zur Damenschneidermeisterin den letzten Schliff geben wollten. Dort haben sie auch beschlossen, in Zukunft gemeinsame Sache...

  • Wien
  • Margareten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Von Links nach Rechts: Schlagzeuger Valentin Barta, Bassistin/Gitarristin und Sängerin Flora Ska und Gitarrist/Bassist und Sänger Bernhard Drexler
1 2

Punkrock aus Meidling
Musiker präsentieren ihre neue Scheibe

Die Wiener Punkrockband „I’m A Sloth“ (dt: "Ich bin ein Faultier) sprechen über neue Musik und ihre Träume für Wien MEIDLING. Die Routiniers der alternativen Musikszene erwachen nach zwei Jahren musikalischer Abstinenz wieder aus ihrem Dornröschenschlaf. Mit ihrer EP „My Body is my Capital“ setzen "I’m a Sloth" ihr Erfolgsrezept fort: Punkrock von der feinen randalierenden Art. Lieder als Ansage Voriges Jahr feierten sie ihr zehnjähriges Bestehen. Die Gründungsmitglieder und...

  • Wien
  • Meidling
  • Martin Jelicic
Für Ilse König ist im "Oben" ein Brückenschlag zwischen Lebenswelten gelungen. "Es ist ein Ort der Bildung, Kultur und des Miteinander!"
1 21

Spezieller Reiseführer
Wien für Fortgeschrittene

Alt trifft Neu, Frankreich trifft Orient: Ilse König zeigt in ihrem neuen Buch die vielen Gesichter der Stadt. WIEN. Wenn die Autorin Ilse König ganz nach "Oben" zum Interview zu ihrem neuen Wienbuch lädt, hat das weniger mit der Seehöhe am Ende der 102 Stufen der Treppe am Urban-Loritz-Platz zu tun, als mit dem Symbolgehalt des Platzes an sich und Königs Motto, Wien von seiner „Maschekseite“, wie sie sagt, also aus neuen Blickwinkeln zu zeigen. Schon architektonisch sei das immer noch...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Die Kampfmannschaft des Landstraßer Vereins startete voller Motivation in die neue Saison.
2

Robert Eder
Der LAC will hoch hinaus

Nach der Coronakrise startet der Landstraßer Athletik Club in die neue Saison - und hat große Pläne. LANDSTRASSE. Robert Eder ist ebenso begeisterter Fußballer wie Landstraßer. Sein ganzes Leben lang spielt und trainiert er bereits, zwei Jahre lang sogar als Profi in Rosenheim.  Jetzt führt ihn der Weg in den Heimathafen. Denn Eder möchte den Landstraßer Athletik Club (LAC) wieder zu dem Club im Bezirk machen. Gerne erinnert er sich noch an frühere Zeiten, als es "Frühschoppen am...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Der Simmeringer Andor Varga bietet mit der Seite "Klingenland" Messerschmieden eine Plattform. Der "Kleine Nicker" von Karl Schmidt besteht aus rostfreiem Stahl. Der Griff aus stabilisierte Maserbirke.
5

Klingenland
Altes Handwerk neu belebt

Der Simmeringer Andor Varga bietet mit der Seite "Klingenland" Messerschmieden eine Plattform. SIMMERING. Wenn Andor Varga von seinem Hobby erzählt, kann das manchmal zu Missverständnissen führen. Dabei handelt es sich um eine uralte Handwerkskunst, denn Varga ist begeisterter Messersammler. "Dazu bin ich in meiner Jugend gekommen", erinnert sich der Simmeringer. "Ich war damals sehr interessiert am Campen. Da habe ich immer ein Messer dabeigehabt." Die Faszination stieg und mit ihr die...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Wer regelmäßig Medikamente einnimmt, soll nicht auf seine Arzttermine vergessen.

Coronavirus
Keine Angst vor dem Arztbesuch

Wie vergangene Woche berichtet wurde, fanden und finden aufgrund des Coronavirus viele Hausarzttermine telefonisch oder per E-Mail (Telemedizin) statt. Jedoch gibt es einige Patientengruppen, für die regelmäßige persönliche Kontrollen besonders wichtig sind: nämlich all jene, die chronische Krankheiten haben. Rundum versorgt „Wir haben während des Lockdowns natürlich weiterhin Injektionen, Infusionen und wichtige Blutabnahmen – z. B. zur optimalen Einstellung der Blutverdünnung –...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Patienten konnten und können ihre Ärzte auch online oder per Telefon gut erreichen.
1 1

Telemedizin
Den Arzttermin per E-Mail oder Telefon wahrnehmen

In Zeiten des Coronavirus hat sich im Gesundheitswesen einiges verändert – auch was den Besuch beim Hausarzt betrifft. Die sogenannte Telemedizin hat während der Zeit des Lockdowns einen größeren Stellenwert bekommen. Das bedeutet: Patienten mussten nicht selbst in der Arztpraxis erscheinen, sondern konnten sich auch z. B. via Telefon oder E-Mail in Gesundheitsfragen beraten lassen – das ist auch weiterhin möglich. Hausärztin Michaela Schrödl berichtet aus ihrer Ordination im 10. Wiener...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
Christine Ruckenbauers Herz schlägt für Dornbach und Neuwaldegg. Mit ihrer Initiative setzt sie zahlreiche Ideen um.
2 3

Dornbach und Neuwaldegg
Christine Ruckenbauer verbindet ein Hernalser Grätzel

Christine Ruckenbauer bringt die Menschen im Grätzel Dornbach und Neuwaldegg zusammen. HERNALS. Powerfrau und Macherin: So kann man Christine Ruckenbauer wohl am besten beschreiben. Wenn sie von ihrer Initiative "Dornbach & Neuwaldegg bunt gemischt" erzählt, merkt man, dass darin ganz viel Herzblut und Leidenschaft steckt. 1997 ist die studierte Mikrobiologin zu ihrem Mann nach Dornbach gezogen, wo sie sich auf Anhieb wohlgefühlt hat. 20 Jahre später bringt sie in ihrem Netzwerk mit...

  • Wien
  • Hernals
  • Conny Sellner
Helene Scheller setzt auf nachhaltigen Konsum und hat im Rahmen ihrer Masterarbeit untersucht, wie gesund sich die Bewohner von Ottakring ernähren.
1 2

Nachhaltige Ernährung
Wie gesund isst eigentlich Ottakring?

Helene Scheller hat untersucht, wie nachhaltig und gesund sich die Bewohner von Ottakring ernähren. OTTAKRING. Das Studium der 27-jährigen Helene Scheller aus Ottakring klingt auf den ersten Blick etwas kompliziert: Socio-Ecological Economics and Policy. Dahinter steckt der Wunsch, mehr über Alternativen zu unserem derzeitigen Wirtschaftssystem zu lernen. Die Frage "Wie wirtschaftet man, sodass man ein gutes Leben für alle schaffen kann, ohne die Grenzen der Tragfähigkeit der Erde zu...

  • Wien
  • Ottakring
  • Conny Sellner
Mercan Sümbültepe (l.) und Magdalena Meergraf vom Verein Sorority sind überzeugt: "Solidarität kann viel bewirken."

Sorority
Solidarität macht Frauen stärker

Der Verein Sorority am Neubau bietet Frauen ein Netzwerk, das auf Zusammenhalt und Unterstützung setzt. NEUBAU. "Bei uns ist jede Frau willkommen", so beschreibt Vorstandsmitglied Magdalena Meergraf das Motto von Sorority. Ein unabhängiger Verein, der Frauen vernetzt und bei ihren Anliegen solidarisch unterstützt. Vor vier Jahren lernte die Journalistin den Verein bei einer Monatsversammlung kennen und war von Beginn an von der Atmosphäre begeistert: "Hier tauschen sich Frauen aus,...

  • Wien
  • Neubau
  • Conny Sellner
Die Villa Eisler von Terramare, auch Terramare-Schlössl genannt. Juni 2020, dem Verfall preisgegeben?
2 1 9

Das Terramare-Schlössl in Hernals. Die Geschichte und die ungewisse Zukunft.

Der in Wien im Dezember 1889 geborene österreichische Schriftsteller, Regisseur, Dramatiker und Dichter Georg Eisler von Terramare ist wohl ein wenig in Vergessenheit geraten. Man kennt ihn vielleicht noch als Leiter der Theatergruppe Wiener Schottenspiele oder durch sein Wirken in Hamburg und Troppau. Mancher hat auch seine Mysterienspiele gelesen. 1938 ging er ins Exil nach La Paz in Bolivien, wo er im April 1948 verstarb. Doch der Wohnsitz seines Lebens vor dem Exil war das noble,...

  • Wien
  • Hernals
  • Peter Markl
Auch die Kaiserwiese ist im Gespräch für Veranstaltungen im Kultursommer 2020.
1 1

Wien dreht auf
Kultursommer 2020 bringt 800 Events in die Stadt

25 Locations in ganz Wien, 800 Veranstaltungen und 2.000 Künstler. Das sind die Facts rund um  „Wien dreht auf! – Kultursommer 2020“. WIEN. In nur zwei Wochen wurde mit dem Kultursommer 2020 ein Event auf die Beine gestellt, das in 25 Locations quer über die Stadt 800 Veranstaltungen von insgesamt 2.000 Künstlern bietet. Damit soll das kulturelle Leben in Wien nach der langen Zwangspause wieder aufgedreht werden. Von Anfang Juli bis Ende August wird bei freiem Eintritt Kunst und Kultur...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner

Ibiza als 12-Teiler
DIE GANZE WAHRHEIT

Im Fernsehen: Wiederholungen, Wiederholungen, soweit das Auge reicht. War dies schon vor Corona der Fall, so ist es in Corona-Zeiten auch erklärbar, waren doch Dreharbeiten länger nicht oder nur in Ausnahmefällen möglich. Warum also nicht das Ibiza Video ins Programm aufnehmen? Das ganze Material ist ja nun für die Abgeordneten und Volksvertreter des zugehörigen Ausschusses freigegeben. Das Video könnte man in 12 von der Länge her zumutbaren, einstündigen Folgen senden, natürlich im...

  • Wien
  • Hernals
  • Wolle Stadtwanderer
Das Donauinselfest wird heuer vom größten zum längsten Freiluftevent Europas.
1

240 Konzerte in ganz Wien
Donauinselfest 2020 wird zum längsten Freiluft-Event Europas

Das Donauinselfest in seiner gewohnten Form findet heuer nicht statt. Stattdessen bietet eine fahrende Bühne 80 Tage lang Kunst- und Kulturevents in ganz Wien.  WIEN. 1984 fand das Donauinselfest zum ersten Mal statt. Seitdem lockte das Megaevent am letzten Juni-Wochenende jährlich bis zu drei Millionen Besucher auf die Insel. Aufgrund der Corona-Krise wurde der Termin heuer vorerst auf September verschoben, doch jetzt steht fest: In diesem Jahr findet das gratis Open-Air-Spektakel nicht in...

  • Wien
  • Conny Sellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.