15.09.2014, 00:30 Uhr

Miss Austria engagiert sich für die Clowndoctors

Miss Austria Julia Furdea (M.) wurde von den Rote Nasen Clowndoctors schnell unter die Fittiche genommen. (Foto: Foto: Rote Nasen)
HERNALS. Die frisch gekürte Miss Austria 2014, Julia Furdea (20), ist fest entschlossen, karitative Projekte zu unterstützen: "Ich finde es toll, wenn ich mit der Bekanntheit der Miss Austria Projekte unterstützen kann, die ich wichtig finde."
Aus diesem Grund war sie zweimal bei den "Rote Nasen"-Clownvisiten der in der Hernalser Wattgasse beheimateten Organisation dabei: einmal im Maimonides-Zentrum, einer geriatrischen Einrichtung, und einmal im Wilhelminenspital auf den Kinderabteilungen.
Die Miss Austria war fasziniert davon, wie schnell es den Clowns gelingt, eine Beziehung zu den besuchten Menschen aufzubauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.