08.03.2017, 00:00 Uhr

Retro-Chic für den guten Zweck kaufen

Das Team des "Zweit.Hand" sucht Unterstützung. (Foto: Wiener Hilfswerk)

Das Nachbarschaftszentrum Hernals betreibt seit acht Jahren den Secondhand-Laden "Zweit.Hand".

HERNALS. Das Nachbarschaftszentrum Hernals veranstaltet einmal im Monat einen Flohmarkt. Daraus ist die Idee entstanden, einen eigenen Secondhand-Shop zu betreiben, damit die Waren nicht mehr nur wie bisher monatlich zur Verfügung stehen.
Das Prinzip des "Zweit.Hand" ist schnell erklärt: Die gespendeten Waren werden von den ehrenamtlichen Mitarbeitern mit Preisen versehen, mit Liebe dekoriert und anschließend verkauft. Der Reinerlös kommt den sozialen Projekten sowie dem Erhalt des Nachbarschaftszentrums zugute.

Diese sozialen Projekte reichen von Lernclubs für Kinder über Deutschkurse für Flüchtlinge bis hin zum Faschingsfest oder Osterfrühstück. Angeboten werden alle möglichen Dinge: Kleidung, Taschen, Geschirr, Elektrogeräte und vieles mehr.

Die Gemeinschaft zählt

"Für die Mitarbeiter ist das auf jeden Fall eine Herzensangelegenheit. Sie sind mit sehr viel Engagement bei der Sache. Es ist eine Gemeinschaft", so Sonja Holzbach vom Nachbarschaftszentrum, die das Projekt im Herbst übernommen hat. Für die Stammgäste ist der Shop zu einem regelmäßigen Treffpunkt geworden.

Das "Zweit.Hand" möchte seine Öffnungszeiten verlängern und sucht deshalb noch freiwillige Mitarbeiter. Infos: 01/403 94 33

Zur Sache:

Geöffnet hat das "Zweit.Hand" am Hernalser Gürtel 43 Di. 9.30–11.30 Uhr; Mi. 9.30–11.30 Uhr, 14.30–19 Uhr; Do. 9.30–11.30 Uhr, 14–18 Uhr; Fr. 10.30–14 Uhr (jede zweite Woche), 14–16.30 Uhr. Infos: www.nachbarschaftszentren.org
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.