Maskenfieber im Herzogenburger Volksheim

Umhüllt von einem Meer aus Seifenblasen: Sabine, Jan und Irene Westermayer.
7Bilder
  • Umhüllt von einem Meer aus Seifenblasen: Sabine, Jan und Irene Westermayer.
  • Foto: Gschnitzer
  • hochgeladen von Barbara Gschnitzer

Der Kindermaskenball im Herzogenburg war gut besucht: Von Drachen bis Cowboys war alles vertreten.

HERZOGENBURG (bg). Drachengold, Seifenblasen und Krapfen in Hülle und Fülle gab es vergangenen Sonntag beim Kindermaskenball im Herzogenburger Volksheim. Bei dieser Veranstaltung für die ganze Familie zeigten sich zauberhafte Wesen aller Art mit tollen Kostümen. Die Kinderfreunde, wie immer mit vollem Engagement, organisierten auch heuer wieder einen bunten Nachmittag. Das Besondere: Jeder durfte etwas Außergewöhnliches sein. "Grisu - Andreas Bucher - der kleine Drache" konnte Mama Sabrina mal so richtig sein Feuer zeigen. Stark war diesmal der Wilde Westen vertreten, unter anderem mit Cowboy Markus Bühringer und den Indianerinnen Carmen und Celine. Eva Kräftner und Elisabeth Sedlacek begleiteten die Kinder mit lustigen Spielen durch den Nachmittag. Beim Vogeltanz gingen auch die Erwachsenen tief in die Knie, auf Augenhöhe mit ihren kleinen Ninjas und Prinzessinnen. Neben dem Clown durfte natürlich auch der Kasperl nicht fehlen und so gab es wieder eine lustige Geschichte, die sowohl Groß als auch Klein zum Lachen brachte. Das wilde Treiben im Reich der Fantasie hielt bis in die frühen Abendstunden an und so mancher kleiner Kämpfer war traurig darüber, das Volksheim am Auring mit seinem Bett austauschen zu müssen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen