Wem Stadtchef Stadler beim Neujahrsempfang das Goderl kratzt

51Bilder

ST. PÖLTEN (wp). Nach den nüchternen Wirtschaftsdaten, die Bürgermeister Stadler den Erschienenen beim Neujahrsempfang präsentierte, ging es ans Feiern. Wohlgestimmt, waren sie, die St. Pöltner Unternehmer. Nicht nur, weil ihnen der Stadtchef vorher freundlich das Goderl kratzte, sondern auch, weil sie wussten, dass sie ein wesentlicher Grund dafür sind, dass es der Stadt und einem Großteil der Menschen hier gut geht. Immerhin bieten die vielen Betriebe zahlreichen Menschen in der Hauptstadt sichere Jobs und zahlen eine schöne Stange Geld in den Säckel der Stadt, in Form der Kommunalsteuer. Stadler war artig und sagte recht schönen Dank. (Kommentar: Nachgeschenkt)

Bis weit in die Tiefen der Nacht war das Rathaus in St. Pölten hell erleuchtet. Heraus drangen fröhliche Stimmen, die auf erhebende Gefühle der sich darin Befindlichen schließen lassen. Bürgermeister Stadler gab kein Fest, um den in manchen Ecken vielleicht vorhandenen Bürokratie-Mief durch manch dahinmodernden Akten zu vertreiben. Nein, er umgab sich mit Menschen, die in der Landeshauptstadt erfolgreich Geschäfte machen. Der Smalltalk im gemütlichen Teil wurde denn auch zum Netzwerken genutzt, und hier zeigten die Unternehmer, wo und wie man wirklich Geschäfte anbahnt.

Werner Pelz, Kontakt: Tel.: 0664 80 666 5638
Mail: wpelz@bezirksblaetter.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen