2013: 6500 Mal rückte der ÖAMTC aus, um zu helfen

„Ein langer Winter sowie anhaltende Hitze, Unwetter und die Hochwasserkatastrophe in den Sommermonaten stellten im vergangenen Jahr Mensch und Fahrzeug vor Herausforderungen.
  • „Ein langer Winter sowie anhaltende Hitze, Unwetter und die Hochwasserkatastrophe in den Sommermonaten stellten im vergangenen Jahr Mensch und Fahrzeug vor Herausforderungen.
  • Foto: Foto: ÖAMTC
  • hochgeladen von Doris Necker

KREMS. Rund 121.000 Mal mussten die ÖAMTC-Pannenfahrer 2013 in Niederösterreich ausrücken. Im Schnitt haben sie somit rund 330 Einsätze pro Tag absolviert. Im Bezirk Krems wurden rund 6.500 Pannenhilfen geleistet. Damit sind die Einsatzzahlen nicht nur im Vergleich zu 2011, sondern auch im Vergleich zum Rekordjahr 2012 gestiegen. Die stärksten Monate waren Jänner mit 610 Einsätzen, gefolgt von Dezember, Mai sowie August mit jeweils rund 580 Einsätzen.
„Ein langer Winter, anhaltende Hitze, Unwetter und die Hochwasserkatastrophe in den Sommermonaten stellten im vergangenen Jahr Mensch und Fahrzeug vor Herausforderungen. Von den Stützpunkten Krems und Horn rückten die Pannenfahrer zu insgesamt rund 8.300 Einsätzen aus“, zieht ÖAMTC-Stützpunktleiter Peter Kuderna Bilanz. Die Einsatzzahlen nach Bezirken sowie weitere Informationen können Sie in der angehängten Presseaussendung nachlesen.

Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.