Der Rücken plagt den Bezirk

Wegen Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems werden die DienstnehmerInnen aus dem Bezirk Krems häufiger als alle anderen Niederösterreicher von ihrem Arzt krank geschrieben.
KREMS (don). Laut einer Studie der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse über das erste Quartal 2011, liegen die Beschäftigten des Bezirkes Krems an vierter Stelle bei den häufigsten Krankenständen.

Psychische Erkrankungen nehmen zu
Auffallend ist, dass psychische Erkrankungen bereits weit häufiger Krankenstandsgrund sind, als Infekte wie Schnupfen, Grippe etc.

Bezirk Krems an der Spitze mit Problemen am Skelettsystem
Mit Schäden am Stützapparat (Knochen, Muskeln etc.) gehen jedoch die meistern DienstnehmerInnen des Bezirks Krems in die „Auszeit“ und überholen damit alle anderen Bezirke des Landes Niederösterreich.
Das liegt wahrscheinlich an dem langen Heilungsprozess eines Knochenbruches, bei dem der jeweilige Körperteil oft lange in Ruheposition gehalten werden muss. Außerdem sind Beschwerden über Rückenschmerzen durch nicht optimal ausgestattete Arbeitsplätze oft Ursache für einen Arztbesuch.

Arbeitsplatzoptimierung
Dazu zählen Computer, die sich in falscher Position zum Dienstnehmer befinden oder Verkaufsflächen in falscher Höhe, die schließlich einen Arztbesuch notwendig machen. Die fünf häufigsten Krankheitsgruppen wurden seitens der NÖ Gebietskrankenkasse angegeben. Im Waldviertelvergleich liegt der Bezirk Krems auch mit seinen psychischen Erkrankungen mit 0,70 Tagen vor Gmünd/Waidhofen 0,43, Horn/Hollabrunn 0,37 und Zwetl mit 0,23 Tagen.

Wann: 21.06.2011 ganztags Wo: Bezirk Krems, Bezirk Krems auf Karte anzeigen
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.