Gegen den Klimawandel im Traisental

Alexander Simader, Karin Gorenzel, Herbert Pfeffer, Christoph Artner, Rudolf Hofmann und Heinz Konrath setzen sich für den Klimaschutz ein.
  • Alexander Simader, Karin Gorenzel, Herbert Pfeffer, Christoph Artner, Rudolf Hofmann und Heinz Konrath setzen sich für den Klimaschutz ein.
  • Foto: KEM-Zentrum
  • hochgeladen von Sarah Loiskandl

TRAISENTAL (pa). Seit 1960 ist die mittlere Temperatur in unserer Region bereits um knapp ein Grad Celsius gestiegen. Jeder Bewohner merkt dies entsprechend seiner Bedürfnisse anders. Warmes Klima und auch schönes Wetter sind ja zumeist eher positiv. Doch der Klimawandel birgt auch Gefahren, wie zum Beispiel durch Starkregen und Hochwasser.
Die Gemeinden und Städte im Unteren Traisental und Fladnitztal haben dazu in einem gemeinsamen Verein einen Maßnahmenplan entwickelt, mit dem eine Anpassung an den bestehenden Klimawandel aktiv angegangen werden kann. Obmann dieses Vereins ist der Traismaurer Bürgermeister Herbert Pfeffer.
Dieser lädt am Dienstag, den 23. Jänner um 18:30 Uhr zu einer Veranstaltung mit Österreichs bekanntester Klimaexpertin Frau Professor Kromp-Kolb und dem Geschäftsführer des österreichischen Klimafonds Ingmar Höbarth in den Turnsaal der NMS Traismauer (Alter Schulweg 2). Der Eintritt ist natürlich frei!

Österreichs führender Umweltexperte

Ingmar Höbarth ist durch seine langjährige Tätigkeit einer der international prominentesten Umweltexperten Österreichs und seit 2007 federführend für den Erfolg des österreichischen Klima- und Energiefonds verantwortlich. Dieser finanziert viele Umweltprojekte in Inland. Ingmar Höbarth hat sich mit seinen Förderprogrammen gerade eine nachhaltige Entwicklung der ländlichen Regionen und der Speckgürtel rund um die Ballungszentren verschrieben und erntet dafür auch internationale Anerkennung.

Das Programm

Frau Prof. Kromp-Kolb wird anschaulich die aktuellen Trends des Klimawandels präsentieren und zeigt dabei deutlich unseren persönlichen Umgang mit Klimawandel und Klimaschutz auf. In einem kurzweiligen Vortrag bekommen die Zuhörer einen einfachen aber emotional bewegenden Zugang zum Thema und werden dabei Argumente für eine Veränderung des Lebensstils hören.
Bürgermeister Herbert Pfeffer wird sich bei der Podiumsdiskussion gemeinsam mit dem Traismaurer Winzer Rudolf Hofmann den beiden Experten stellen und versuchen Antworten auf die Fragen zum regionalen Klimawandel zu finden. Rudolf Hofmann hat sich mit seinem Projekt „Weinbau im Klimawandel“ auch auf der akademischen Ebene einen Namen gemacht und ist sich der Herausforderungen des Klimawandels im Weinbau bewusst. Gerade weil der Wein eine so starke regionale Verankerung hat, sind die Aussagen für viele Zuhörer sehr interessant.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen