Untergrafendorf/Mauterheim
Melker Pioniere schlagen Behelfsbrücke über die Perschling

Die stählernen Elemente werden mit in das Tragwerk eingesetzt. Sicherheit hat dabei höchste Priorität.
2Bilder
  • Die stählernen Elemente werden mit in das Tragwerk eingesetzt. Sicherheit hat dabei höchste Priorität.
  • Foto: Bundesheer / Albin Fuss
  • hochgeladen von Bianca Werilly

UNTERGRAFENDORF/MAUTERHEIM (pa). Die Brücke zwischen Untergrafendorf und Mauterheim ist durch äußere Umstande in deinem desolaten Zustand und entsprach nicht mehr den Sicherheitskriterien. Der Gemeindevorstand sah sich daher zu einer Sperre gezwungen. Um den Bewohnern jedoch weiterhin eine Möglichkeit zur Überquerung der Perschling zu bieten, hat die Gemeinde daher eine Behelfsbrücke des Landes angefordert.

Per Hand zusammengesetzt

Daraufhin wurde die Bailey-Brücke von den Melker Pionieren über die Perschling geschlagen. Das alte, aber robuste Tragwerk überspannt 33 Meter und wurde in verstärkter Ausführung aufgebaut. Aufgrund der Geländegegebenheiten konnten beim Aufbau der Brücke keine schweren Lastsysteme eingesetzt werden. So wurde hauptsächlich „Manpower“ eingesetzt und die schweren Stahlträger per Hand zusammengesetzt. Die 40 Pioniere ermöglichten so die weitere Verbindung der beiden Ortsteile.

Die stählernen Elemente werden mit in das Tragwerk eingesetzt. Sicherheit hat dabei höchste Priorität.
Die erst teilweise eingedeckte Behelfsbrücke. Daneben die gesperrte Holzbrücke.
naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.