Schnabl trifft Bürgermeister Pfeffer: „Stadterneuerung Traismauer geht in nächste Phase.“

Bürgermeister Herbert Pfeffer plante mit Franz Schnabl neue Kurzkonzepte.
  • Bürgermeister Herbert Pfeffer plante mit Franz Schnabl neue Kurzkonzepte.
  • Foto: Feilinger
  • hochgeladen von Sarah Loiskandl

TRAISMAUER (pa). Nach einem Ansuchen um Aufnahme in die Landesaktion Niederösterreich Stadterneuerung trafen Bürgermeister Herbert Pfeffer aus Traismauer und Franz Schnabl zum Gespräch in St. Pölten zusammen. Pfeffer beschreibt: „Nachdem die Stadtgemeinde Traismauer mit der Landesaktion NÖ Stadterneuerung bereits zwei Mal sehr gute Erfahrungen gemacht hat, freue ich mich, dass wir nun kurz vor dem Start in die nächste Runde stehen.“ Schnabl signalisiert Unterstützung: „Das gute Zusammenspiel zwischen Gemeinden und Land ist wichtig, um die unmittelbare Lebensumgebung der Bürgerinnen und Bürger so attraktiv wie möglich gestalten zu können. Nach Betrachtung der ersten beiden Aktionen lässt sich durchwegs feststellen, dass die ergriffenen Maßnahmen die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Traismauer enorm gesteigert haben.“ Ein ausgearbeitetes Kurzkonzept soll am  zwanzigsten Juni im Gemeinderat beschlossen werden. „Alle Stadträte und Fraktionsführer der nicht im Stadtrat vertretenen Parteien waren schon in die Erstellung des Kurzkonzeptes involviert.“, sieht Pfeffer dem Gemeinderatsbeschluss positiv entgegen. Der Startschuss zur Stadterneuerung würde im Jahr 2019 erfolgen.

Autor:

Sarah Loiskandl aus Herzogenburg/Traismauer

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.