St. Pöltner wollen Waisenkinder in Iasi überraschen

Ursus@Help-Obfrau Roswitha Grundner, Malermeister Alois Neuchrist, Diskont Depot-Geschäftsführer Artur Waniek und Ursus@Help-Obmann Walter Csincsich
12Bilder
  • Ursus@Help-Obfrau Roswitha Grundner, Malermeister Alois Neuchrist, Diskont Depot-Geschäftsführer Artur Waniek und Ursus@Help-Obmann Walter Csincsich
  • hochgeladen von Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

ST. PÖLTEN (jg). Es geht ihnen nach eigenen Angaben um "nachhaltige Hilfe", die Kindern durch die Förderung einer Schulausbildung ermöglicht werden soll. Am Beginn stand ein Hilfsprojekt für Rumänien. Heuer wurde daraus der offizielle Charity Verein Ursus@Help, der heute bereits über 25 Mitglieder zählt.

Hilfskonvoi für Rumänien

Im Vorjahr lernte die Gruppe von Freiwilligen aus dem Kreis der Mary Ward Schulen St. Pölten im Rahmen eines Hilfstransportes die Kinderbetreuungsstätte der Mary Ward Schwestern in Radauti kennen. Dort werden bis zu 60 Kinder in einer Holzbaracke unterrichtet. Heuer konnten die Kinder ein neues Haus beziehen, gesponsort von der Firma Schweighofer Holzindustrie. Die "Ursusse" lieferten mit einem Sattelschlepper dringend benötigte Güter für den täglichen Bedarf: Sessel, Geschirr, Kleidung, Sanitärbedarf und Schulutensilien.

Schon in den Jahren zuvor versorgte der Verein Kinderheime und Waisenhäuser mit dringend benötigten Gebrauchsgütern. Für Sommer 2015 ist ein Konvoi nach Moldawien geplant – möglich gemacht dank unentgeltlicher Eigenleistungen durch Spender und großzügige Sponsoren.

Weihnachtsüberraschung für Iasi

Doch noch vor dem neuen Jahr wollen die Freiwilligen aktiv werden: In einem Waisenhaus in Iasi haben 15 Mädchen – ehemalige Straßenkinder – ein neues Zuhause gefunden. Für die alltäglichen Ausgaben benötigen sie allerdings dringend Hilfe. Daher hat der Verein für heuer noch einen Hilfstransport als Weihnachtsüberraschung geplant. Neben Geldspenden für den Verein, die alle für das Waisenhaus in Iasi vorgesehen sind, lädt Ursus@Help zu zwei Spendensammelterminen, für die Diskont Depot unentgeltlich einen Container zur Verfügung gestellt hat.

Am 5. Dezember 2014 zwischen 17 und 19 Uhr sowie am 16. Dezember zwischen 7 und 9 Uhr können beim Containerlager Diskont Depot in der Stattersdorfer Straße in St. Pölten Spenden für das Waisenhaus in Iasi abgegeben werden.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen