Traismauer
Weiss und Corbová siegen beim 2. Traismauer Triathlon

Ausgelassene Stimmung sowie glückliche Athleten und Besucher beim 2. Traismauer Triathlon.
2Bilder
  • Ausgelassene Stimmung sowie glückliche Athleten und Besucher beim 2. Traismauer Triathlon.
  • Foto: Bestzeit Sport & Promotion GmbH
  • hochgeladen von Bianca Werilly

TRAISMAUER (pa). Perfekte Bedingungen fanden die 200 Starter des 2. Traismauer Triathlons am Samstag, den 29. August vor. 24 Grad Lufttemperatur, bewölkter Himmel und 21 Grad Wassertemperatur boten eine optimale Grundlage für ein gutes Rennen.

Titel erfolgreich verteidigt

Gestartet wurde um 14.00 Uhr (olympische Distanz) im Einzelstartmodus (alle 10 Sekunden). Geschwommen wurden 1500 Meter im Naturbadesee, bevor es auf die 40 Kilometer Radstrecke und anschließend 10 Kilometer Laufstrecke ging. Als Erster startete Titelverteidiger Michael Weiss ins Rennen. Der Niederösterreicher blieb im Wasser ungeschlagen und konnte seine Stärke auf der hügeligen Radstrecke perfekt ausspielen. Seine aktuell gute Form stellte er beim anschließenden Lauf unter Beweis und gewann auch die zweite Ausgabe des Traismauer Triathlons mit einer Zeit von 1:59:08. Zweiter hinter Weiss wurde Christian Birngruber (2:00:06) und auf dem dritten Platz landete Rafael Lukatsch (2:07:48). „Ein Start-Ziel-Sieg, was will man als Sportler mehr?“, sagt ein lachender Michi Weiss im Ziel. Bei den Damen siegte die Slovakin Nikola Corbová mit einer Zeit von 2:22:58 vor Anja Weilguni (2:24:05) und Viktoria Siorpaes (2:31:08).

Sprintdistanz: Sieg für Kärtner

Um 14.45 Uhr starteten die Athleten der Sprintdistanz ins Rennen. Für sie galt es 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu bewältigen. Die Strecken waren bis auf den Laufpart ident zum letzten Jahr. Die Laufstrecke wurde an die aktuellen Gegebenheiten angepasst und führte zunächst durch den Auwald, dann am Donaudamm Richtung Osten und nach einem Wendepunkt am Treppelweg zurück bis ins Ziel beim Donaurestaurant. Den Sprintbewerb konnte der Kärntner Lukas Kolleger für sich entscheiden. Er gewann mit einer Zeit von 1:02:11 vor Sebastian Czerny (1:04:21) und Julian Höllmüller (1:04:38). Kathrin Schindelar (1:21:05) konnte das Damenrennen vor Anne-Aimée Krakora (1:23:58) und Nina Schwarz (1:24:30) gewinnen. Auch unter den Athleten der Sprintdistanz zeichnete sich ein sehr positives Bild im Ziel ab. „Perfekte Umgebung für einen Triathlon und mit diesen perfekten Wetterbedingungen, war das ganz umso schöner“, sagte eine glückliche Finisherin im Ziel.

Top Event trotz Pandemie

Veranstalter Christoph Schwarz beendet das nächste Rennwochenende mit einem lachenden Gesicht und einem positiven Resümee: „Wiedermal hat sich gezeigt, was mit ein einem starken Willen und ein bisschen Kreativität alles möglich ist. Wir sind sehr stolz diesen Bewerb unter den aktuellen Bedingungen auf die Beine stellen zu können und freuen uns diese Saison über jeden Athleten, der das Ziel erreicht doppelt so viel.“ Die Veranstalter unterliegen strengen Regeln der Behörden und des ÖTRV. Das Einhalten dieser Regeln und das Beachten von Hygienegrundsätzen macht ein Durchführen der Veranstaltung trotz Pandemie möglich. „Ich weiß es sehr zu schätzen, dass es Veranstalter wie Bestzeit gibt, die trotz schwieriger Bedingungen Top Events über die Bühne bringen“, bedankt sich Sieger Weiss bei den Veranstaltern. Schwarz schließt sich dem Dank an und bedankt sich besonders bei Sponsoren und Partnern, allen voran der Gemeinde Traismauer, dem Weingut Hofmann und dem Sportland Niederösterreich. „Ohne starken Partnern und einem guten Team wäre all das nicht möglich!“.

Ausgelassene Stimmung sowie glückliche Athleten und Besucher beim 2. Traismauer Triathlon.
Der Triathlet Michael Weiss konnte sich wie bereits im Jahr zuvor den Sieg sichern.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen