"Hände weg von unserem Wasser!"

ALTLENGBACH (red). Die sozialdemokratische Gemeindefraktion in Altlengbach macht gegen die Auswirkungen des geplanten Freihandelsabkommens (TTIP) zwischen den USA und der Europäischen Union, dessen Ziel es ist, Handelshemmnisse zu beseitigen, mobil. Befürchtet wird, dass es durch das Abkommen zu Verschlechterungen bei der Kennzeichnungspflicht bei Lebensmitteln, den Arbeitnehmerrechten, den hohen österreichischen Standards in Sachen Datenschutz und öffentlichen Dienstleistungen kommen könnte. Auch die Wasserversorgung könnte dadurch mancherorts in private Hände gelangen.

Daseinsvorsorge in Gefahr

Rupert Dworak, Präsident des SPNÖ-Gemeindevertreterverbandes, Landtagsabgeordnete Heidemaria Onodi und Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner sind sich einig: „Die Verhandlungen der EU-Kommission in Sachen Freihandelsabkommen mit der USA müssen neu ausgerichtet werden. Sonst sind große Teile der Daseinsvorsorge, die die Gemeinden leisten, in Gefahr. Verschlechterungen unserer Standards dürfen nicht hingenommen werden!“

Mehr Transparenz bei Gesprächen

Dworak: „Der GVV startet dazu eine landesweite Info-Kampagne. Gemeinsam mit dem St. Pöltner Bürgermeister und SPNÖ-Landesparteivorsitzenden Matthias Stadler und den SPÖ Regierungsmitgliedern Karin Renner und Landesrat Maurice Androsch werden in den Sommermonaten alle Gemeinden mobilisiert, um mehr Transparenz bei diesen Gesprächen einzufordern.“
„Wasser ist unser wichtigstes Gut und gehört für die nachfolgenden Generationen gesichert. Wir werden uns gegen die Aufweichung der hohen Standards oder Privatisierungstendenzen zur Wehr setzen. Die Wasserversorgung darf nicht in die Hände privater Konzerne kommen“, so Bürgermeister Luftensteiner.

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold) aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.