Prominenter Vizebürgermeister vor Rücktritt

Leopold Ott will sich nur mehr auf Neulengbacher Angelenheiten konzentrieren und legt politische Ämter in Asperhofen zurück. Foto: Pelz
  • Leopold Ott will sich nur mehr auf Neulengbacher Angelenheiten konzentrieren und legt politische Ämter in Asperhofen zurück. Foto: Pelz
  • hochgeladen von Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz)

SPÖ-Schasching fordert „klare Transparenz“ bei NEUKOM und setzt sich durch.
NEULENGBACH/ASPERHOFEN (wp). In der letzten Gesellschafterversammlung der Neulengbacher Kommunalservice GesmbH. (NEUKOM) wurde dem bisherigen Geschäftsführer Manfred Korntheuer Verstärkung an die Seite gestellt: Stadtamtsdirektor Leopold Ott wurde als zweiter Geschäftsführer installiert. Da die Gesellschaft nicht nur Projekte etwa im Bereich Bau und Immobilienentwicklung in Neulengbach abwickelt, sondern gemeindeübergreifend agiert, wurden Interessenskollisionen mit Otts Ämtern als Chef der Neulengbacher Verwaltung und seinen politischen Ämtern als Asperhofens Vizebürgermeister und Finanzreferent befürchtet. Vor allem die SPÖ unter StR Beate Schasching hatte „eine klare und saubere Trennlinie“ zwischen Otts Tätigkeiten eingefordert. Sollte Ott seine politischen Funktionen zurücklegen, sehe Schasching seitens der SPÖ die von ihr geforderte „notwendige Transparenz“ als gegeben.
Etwas anders sieht FP-Mandatar Peter Matzel die Sachlage: „Ich verstehe nicht, warum eine Gesellschaft wie die NEUKOM mit neun Mitarbeitern einen zweiten Geschäftsführer benötigt?!“ Dies hätte man auch „intern besetzen können“, so Matzel. Auch wenn er Otts Kompetenzen nicht anzweifelt, hält er ihn für einen „Hansdampf in allen Gassen“ und einen „Frühstücksdirektor der zuviele Ämter innehält“. Der Rücktritt von Otts politischen Ämtern wäre „unabdingbar“ sollte er die Geschäftsführerfunktion in der NEUKOM annehmen.
Ott selbst ist beim Anruf der Bezirksblätter etwas überrascht: „Die Sache ist zwar sehr konkret, aber derzeit will und kann ich dazu nichts sagen.“ Und Otts Nachsatz: „Es wird noch eine dementsprechende Presseaussendung geben“.

Die Presseaussendung folgte "auf den Fuß", per Mail am 22. Juni (14:17 Uhr)

Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H.
Ein starker Dienstleister in der Region
Neulengbach, 15. Juni 2011. – Seit der Bestellung von Herrn Baumeister Ing. Manfred Korntheuer zum Geschäftsführer der Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H. im Jahr 2008 sind die Geschäftsfelder kontinuierlich ausgebaut worden. Derzeit beschäftigt sich das Unternehmen in erster Linie mit Projektentwicklungen, Projektsteuerungen, Planungen, Bauabwicklungen, Bauaufsicht und Vermietungen. Auch der Betrieb des Freibades Neulengbach zählt zu den Kernaufgaben der Gesellschaft.
In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen zu einem verlässlichen Partner für Gemeinden, Schulgemeinden und private Auftragnehmer geworden. Der Elan, der zu dieser positiven Entwicklung des Unternehmens geführt hat, soll in den kommenden Jahren noch verstärkt und ausgebaut werden. Mit einer Reihe von zusätzlichen Geschäftsfeldern will sich das Unternehmen noch stärker am Markt positionieren. Bgm. Franz Wohlmuth: „Die Entwicklung der Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H. seit dem Jahr 2008 ist sensationell! Der Erfolg der NEUKOM ist untrennbar mit dem Namen und der Person von Herrn Geschäftsführer Ing. Manfred Korntheuer verbunden. Es ist für die Entwicklung des Unternehmens ganz wichtig, wenn er seine Personalressource noch stärker auf den operativen Unternehmensteil legen kann!“
In der jüngsten Gesellschafterversammlung wurde dieser Entwicklung Rechnung getragen und Herr STADir. Leopold Ott zum zweiten Geschäftsführer der Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H. bestellt. Neben der fachlichen Kompetenz, die Ott für die Erfüllung dieser Aufgabe mitbringt, ist damit auch eine vertiefende Verankerung der Stadtgemeinde Neulengbach im Unternehmen verbunden. Ergänzend fügt Bgm. Wohlmuth hinzu: „Ich freue mich, dass wir unseren Stadtamtsdirektor Leopold Ott für diese Aufgabe gewinnen konnten. Er hat in den Jahren, seit denen er bei der Stadtgemeinde Neulengbach als leitender Bediensteter beschäftigt ist, immer wieder seine betriebswirtschaftliche und seine Führungskompetenz unter Beweis gestellt. Ich bin davon überzeugt, dass mit dieser Entscheidung ein wichtiger Schritt zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Gesellschaft gesetzt wurde!“
Der neue Geschäftsführer STADir. Leopold Ott unmittelbar nach seiner Bestellung zum zweiten Geschäftsführer: „Natürlich freue ich mich, dass ich hier eine zusätzliche, verantwortungsvolle Aufgabe für Neulengbach übernehmen darf. Jeder der mich kennt, weiß, dass ich auch in Zukunft meine Funktion als Stadtamtsdirektor voll und ganz und so wie bisher mit Freude, Engagement und Qualität erfüllen werde. Die Neulengbacher Kommunalservice Ges.m.b.H. ist ein ganz wichtiger Partner für die erfolgreiche Führung des Gesamtunternehmens Stadtgemeinde Neulengbach. Die NEUKOM ist operativer Teil des Gesamtgefüges. Ich sehe hier eine Reihe von sinnvollen Synergien! Gerne stelle ich hier mein Fachwissen und mein Engagement zur Verfügung! Die erforderlichen Zeitressourcen werde ich durch eine Neuordnung meiner außerberuflichen Tätigkeiten sicherstellen.“
„Das Beste für unsere Stadt“ – unter dem Motto sieht auch die Vorsitzende der SPÖ Neulengbach, STRin Beate Schasching die jüngste Entscheidung in der gemeindeeigenen Kommunalservice Ges.m.b.H. . Es war von Anfang an ein Zukunftswunsch der SPÖ, dass die NEUKOM im Falle einer guten Geschäftsentwicklung ihr Aufgabenfeld erweitern soll, um so einen möglichst große Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger von Neulengbach zu bringen. Hierbei sollten nicht parteipolitische Überlegungen im Vordergrund stehen, sondern schlicht und einfach ohne politischem Hick-Hack das Beste für die Gemeinde erledigt werden.
„Dass es nun notwendig wird, einen zweiten Geschäftsführer zu bestellen, sollte uns freuen, denn es zeigt die richtige Richtung in der Entwicklung deutlich auf.
Selbstverständlich haben wir als SPÖ, bei der Bestellung von Stadtamtsdirektor Leopold Ott zum zweiten GF eine klare Trennlinie zwischen seinen Tätigkeiten eingefordert und Transparenz bei den Bedingungen und Grundlagen für seine unterschiedlichen Aufgaben verlangt. Da dies sichergestellt scheint, können wir der NEUKOM mit ihrem hochqualifizierten Führungsduo alles Gute und weiterhin viel Erfolg zum Wohle unserer Gemeinde wünschen!“, so STRin Schasching erfreut.

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz) aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.