Traismauer im Tourismus-Koma

Lukas Leitner deutet auf den Teil eines römischen Fächerturms, der völlig unbeachtet mitten in der Stadt steht.
3Bilder
  • Lukas Leitner deutet auf den Teil eines römischen Fächerturms, der völlig unbeachtet mitten in der Stadt steht.
  • hochgeladen von Michael Holzmann

Die Römerstadt versteckt einige historische Juwelen vor ihren Gästen

TRAISMAUER (mh). Traismauer müsse sparen. Alle Ausgaben, die über den laufenden Betrieb hinausgehen, seien hintanzuhalten, wurde sinngemäß allen städtischen Einrichtungen mitgeteilt.

Geld zurückverdienen
Für Wirtschaftsstadtrat Lukas Leitner (MIT) eine allzu drastische Maßnahme: "Es gibt sehr viele Gemeinde-Immobilien, mit denen man ohne Kosten sogar Geld zurückverdienen kann." Als Beispiele führt Leitner das Scherzer-Haus und ungenutzte historische Baulichkeiten an: "Der Stadtgrabenpark ist wirklich sehr schön geworden, aber es gibt andererseits echte Juwelen, die brach liegen", so Leitner. Die Stadtmauer links neben dem Römertor beinhalte etwa echte römische Ziegel als Teil eines Fächerturms des Reiterkastells Augustianis. "Wir brauchen keine Infopoints, wir müssen in den Quellmärkten wie etwa in Carnuntum werben", sagt der Wirtschaftsstadtrat.

Vorschläge willkommen
"Alle Vorschläge sind gut, die Traismauer bewerben und weiterbringen", kontert Tourismus-Stadtrat Dominik Neuhold (SP). Stadtrat Leitner solle sich in einem Ausschuss mit einem klaren Konzept äußern. Das Beleuchtungskonzept im Stadtgrabenpark werde endgültig umgesetzt, wenn die Restaurierung des Hungerturms abgeschlossen sei.

Autor:

Michael Holzmann aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.