12. NÖ Kultursponsoringpreis „Maecenas“ vergeben

2Bilder

NÖ/KREMS/ST. PÖLTEN. Die Minoritenkirche in Krems stand gestern ganz im Zeichen der diesjährigen Verleihung des Kultursponsoringpreises „Maecenas“. Bereits zum 12. Mal wurden jene Unternehmen aus ganz Niederösterreich geehrt, die Kulturprojekte im ganzen Land unterstützten, die ohne diese Sponsoring nicht realisiert werden könnten. Traditionellerweise wurden die Preise von der Wirtschaftskammer NÖ in Kooperation mit den Initiativen Wirtschaft für Kunst mit Unterstützung von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes NÖ ausgelobt.

„Niederösterreich hat sich als Kulturland national und international einen Namen gemacht. Das stärkt das positive Image des Bundeslandes und sorgt gleichzeitig für die hohe Lebensqualität in Niederösterreich“, sagt LR Petra Bohuslav. „Ein pulsierendes Kulturland hat positive Auswirkungen auf die Tourismuswirtschaft, den Wirtschaftsstandort Niederösterreich und steigert die Wertschöpfung in den Regionen.“

Der Niederösterreichische Kultursponsoringpreis holt all jene niederösterreichischen Unternehmen vor den Vorhang, die sich als Sponsoren für Kunst und Kultur betätigen. Insbesondere sind es die Klein- und Mittelbetriebe (KMU) - über 80 Prozent der einreichenden Unternehmen waren KMU. Heuer haben 101 Firmen 112 Projekte eingereicht, die Preise wurden in 3 Kategorien vergeben.
In der Kategorie I „Klein- und Mittelbetriebe“ gewann die Schagerl Music GmbH aus Mank, die das SCHAGERL BRASS FESTIVAL im Stift Melk organisierte und sponserte.

In der Kategorie II „Großunternehmen“ wurde die KASTNER Gruppe ausgezeichnet. Das Zwettler Unternehmen gestaltete die Fassade seines neuen Zubaus mit dem Zwettler Künstler Martin Kitzler.

In der Kategorie III „Langfristiges Sponsoringengagementt“ wurde die SALZSTADL Gastronomie Betriebs GmbH aus Krems für die seit 1999 andauernde Unterstützung von jungen Künstler, die im großen Kulturbetrieb noch nicht Fuß gefasst haben. Salzstadl bietet ihnen die Möglichkeit, sich in den Bereichen Musik, Literatur und Bildender Kunst zu präsentieren.

Etwa 900 Unternehmen haben mit über 940 Projekten in den 12 Jahren des Bestehens des Kultursponsoringpreises Niederösterreich eingereicht. Rund 20 Millionen Euro wurden für eingereichte Projekte seit 2001 von niederösterreichischen Unternehmen aufgewendet.

Seitens des Bezirks St. Pölten wurde etwa Antiquitätenhändler und Kunstmäzen Josef Renz aus Kreisbach/Wilhelmsburg ausgezeichnet.

Autor:

Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz) aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.