20.10.2014, 15:37 Uhr

Paradise in the City: Vernissage im exklusiven Rahmen

Peter Lafite (Sparkasse NÖ Mitte West) Marcello Hrasko (no mad designers), Mag. Catrin Barnath-Haas (Barnaht), Doris Zichtl ba (no mad designers),BM Mag. Matthias Stadler, Ingrid Bichler (Naturheilpraxis Schmetterling), Thomas Pulle (Direktor Stadtmuseum) (Foto: Sonja Dürnberger)
ST. PÖLTEN (red). Im exklusiven Rahmen feierte der "Paradise in the City"-Kulturverein die Eröffnung des bereits vierten Info & Markt & Fest-Ausstellungstages in den Räumen des St. Pöltner Stadtmuseums. Hausherr Thomas Pulle, Hauptsponsor Peter Lafite (Sparkasse Niederösterreich Mitte West) und Bürgermeister Matthias Stadler gratulierten dem vierköpfigen Organisationsteam (Marcello Hrasko, Doris Zichtl, Catrin Barnath-Haas, Ingrid Bichler) zur gelungenen Stadtbelebung und zu ihrem beherzten Engagement zur Vernetzung im Zeichen der Lebensfreude.

Ganz zünftig wurden die Gäste nach der festlichen Eröffnung zu den Klängen der steirischen Knopfharmonika (gespielt von Andreas Brunnthaler) zur Ausstellung und zum Buffet in den 2. Stock geführt. Dort ließ man den Abend mit feinstem Waldviertler Speck von Gastronomen Wolfgang Gerstl (als Alternative gab es vegetarische und vegane Aufstriche), Wein vom burgenländischen Winzer Bernd Nittnaus, Sekt von Lenz Moser und Edelbränden von Nikolaus Zichtl gemütlich ausklingen.

Das abwechslungsreiche Vortragsprogramm und rund 40 Ausstellungsstände lockten rund 620 interessierte Menschen in das Stadtmuseum. Allseits wurde das im Vergleich zum Vorjahr erweiterte kulinarische und handwerkliche Angebot gelobt. Auch die vielfältigen therapeutischen Methoden mit der Möglichkeit zu kostenlosen Schnuppersitzungen fanden regen Anklang.
Alles in allem war es wieder ein bunter & harmonischer Tag im Stadtmuseum St. Pölten. Ein würdiger Auftakt zum Start der Mitgliederaufnahme in den Paradise in the City - Kulturvereins. Noch vor Weihnachten dieses Jahres wird es das erste Treffen aller aktiven Mitglieder und Förderer geben. Anmeldung ab sofort möglich unter paradiesinderstadt@gmail.com
Infos auf paradiseinthecity.wordpress.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.