06.10.2014, 16:47 Uhr

"O'zapft is wurdn" in Maria Anzbach

Auch mit dabei am zehnten Oktoberfest waren Werner Ullram und Marianne Bass.

Am vergangenen Sonntag feierte man das zehnte Maria Anz-bacher Oktoberfest am Gemeindeplatz.

MARIA ANZBACH (ame). Genauso wie im bajuwarischen Königreich wurde das Oktoberfest von Bgm. Karin Winter und ihrem Team feierlich eröffnet, um im Anschluss die 400 Gäste mit einem von der Blasmusikkapelle Eichgraben-Maria Anzbach gespielten zünftigen Frühschoppen und den traditionellen bayerischen Spezialitäten zu verwöhnen.

Vergleich zur Münchner "Wiesn"

Die Bezirksblätter nutzten die Gelegenheit und fragten die Anwesenden nach ihren Erfahrungen mit den Oktoberfesten und baten sie, einen Vergleich zu ziehen. Hermann Kropatschek besuchte einst sowohl das Münchner Original als auch das diesjährige Oktoberfest in Maria Anzbach und findet klare Worte: "Kein Vergleich. In Maria Anzbach ist es gemütlicher. Es gibt halt kein Ringelspiel und für die Hüpfburg bin ich leider schon zu groß." Gabriele Wiesinger findet ebenfalls nur lobende Worte für das Anzbacher Pendant und versicherte, auch im nächsten Jahr wiederzukommen. Die Münchner "Wiesn" wird wahrscheinlich jedoch auch in Zukunft ohne sie stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.