12.10.2014, 19:45 Uhr

Promis ruderten am Ratzersdorfer See um die Wette

Teilten sich ein Boot: Karin Renner und Zillenfahr-Meisterin Irene Mutenthaler. (Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Ein Riesenspaß war die Premiere der Promi-Zillfenfahrt am Ratzersdorfer Badesee, durchgeführt und organisiert vom Niederösterreichischen Feuerwehrverband unter Didi Fahrafellner und dessen Team.

Promis, darunter etwa die Landtagsabgeordneten Erich Königsberger und Gottfried Waldhäusl, St. Pöltens Vizebürgermeister Matthias Adl und Herzogenburgs Stadtchef Franz Zwicker, mussten – im Boot freilich stehend – mit den Zillen einen Parcours bewältigen. Zusätzlich galt es Aufgaben zu erledigen. Wer am Ende die geringsten Zeitunterschiede bei zwei absolvierten Durchgängen hatte, war unter den Gewinnern.

Die Zillen teilten sich etwa St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler mit Didi Fahrafellner und Landeshauptmann-Stellvertreterin Karin Renner mit Irene Mutenthaler, Niederösterreichs Zillenfahr-Siegerin im Einzelwettbewerb 2012. Letztere sorgte nicht nur dafür, dass Renner professionellst durch die "unruhige See" geleitet wurde, sondern sorgte unter dem Motto "wir schaffen das schon!" auch für die entsprechende Motivation.

Durchgeführt wurde das Event als Benefizveranstaltung für den Sozialfonds des Niederösterreichischen Feuerwehrverbands, wo FF-KammeradInnen, die im Einsatz verletzt wurden, oder auch ihre Familien, unterstützt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.