05.10.2017, 16:22 Uhr

Bauernbund Hain beim Umzug in St.Pölten

Der Bauernbund Hain mit seinem Erntewagen beim Landhausfest: Berzirksobmann Anton Kaiblinger (amTraktor), Franz Schuster mit den Kindern Kilian Diry und Marlene Schuster, Bauernbundobmann für Hain – Josef Schuster – am Anhänger (Foto: NÖ Bauernbund/Maria Haiderer)
HAIN/ST.PÖLTEN (pa). Am 30. September, ging das Fest für Niederösterreich im St. Pöltener Regierungsviertel mit rund 15.000 Besuchern sowie zahlreichen Ehrengästen, an der Spitze Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stv. Stephan Pernkopf, über die Bühne. Einer der Programmhöhepunkte dabei war der Ernteumzug mit rund 25 aufwendig geschmückten Wägen, welcher vonseiten des Bauernbundbezirks St. Pölten tatkräftig mit sieben Ernteanhängern unterstützt wurde. „Es ist schön, wenn die Tradition des Erntedankumzugs weiter gelebt wird“, dankt LAbg. Hauptbezirksobfrau des St. Pöltener Bauernbundes Doris Schmidl den beteiligten Ortsgruppen für ihr Engagement und die freiwillig geleisteten Arbeitsstunden.
 

Auch Hain war dabei

Die Bauernbundgruppe Hain verschönerte den Umzug mit einem Anhänger zum Thema Kürbis. "Den Kürbis kann man sehr vielfältig nutzen: als Zierkürbis oder als Speisekürbis in den unterschiedlichsten Sorten. Aus dem Ölkürbis wird das schmackhafte Kürbiskernöl gewonnen. Dies alles wird in unserer Region produziert. Und wer den Kürbis nicht essen möchte, kann ihn auch zum Schnitzen verwenden“, erklärt der Herzogenburger Bezirksobmann Anton Kaiblinger den regionalen Bezug zum Thema.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.