03.09.2014, 08:27 Uhr

Das St. Pöltner Höfefest wird 20

(Foto: Peter Kubelka)
ST. PÖLTEN (red). Vielfach kopiert in zahlreichen Orten nicht nur Niederösterreichs, feiert das Original-Höfefest am 13. September 2014 ab 14 Uhr seinen 20. Geburtstag und präsentiert sich einmal mehr mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm auf höchstem Niveau. Zur Jubiläumsfeier wird ein Mix aus den besten Programmpunkten der letzten 10 Jahre und neue, innovative Geheimtipps aus allen Kunstsparten geboten. Wie immer bei jedem Wetter und freiem Eintritt!

Happy Birthday!

Zwanzig Mal zeigte sich seit 1993 St. Pöltens Innenstadt und viele der mehr oder weniger versteckten Innenhöfe von ihrer schönsten Seite: Nichts hielt und hält die Menschen ab, beim St. Pöltner Höfefest Höfe und vor allem feines, neues und spannendes Programm mit Musik, Theater, Literatur und mehr zu genießen. Bei Sonnenschein und Regen, Kälte und Hitze strömen Jahr für Jahr tausende BesucherInnen in die Höfe der St. Pöltner Innenstadt, um zu genießen, zu staunen, sich zu freuen. Auch Künstler und KünstlerInnen mögen das St. Pöltner Höfefest, kommen gerne, bieten außergewöhnliche Vorstellungen und kommen gerne wieder.

Wie schön, dass sie wieder da sind!

Schon mal da war Wolfram Berger: 2011 haben sich die HÖFEFEST-BesucherInnen bei seinem Karl Valentin-Solo zerkugelt. Heuer zeigt er gemeinsam mit zwei der besten Musiker Österreichs – Wolfgang Puschnig und Jon Sass – seine Sprach- und Sprechvirtuosität genauso wie seinen Zug zum Humorvollen mit Texten von Ernst Jandl. Irrwisch, Österreichs verrückteste Straßentheatertruppe, hat beim HÖFEFEST schon öfter für Aufsehen gesorgt und darf bei einem Jubiläumshöfefest einfach nicht fehlen: Wenn sie als seilspringende Vaganten oder als Wegenstreits Gäste antanzen, anhüpfen, stelzen oder was auch immer, bleibt kein Auge trocken und keine Bushaltestelle dort, wo sie hingehört. Einer von den Irrwischen ist Benny Barfuß, der schon vor 10 Jahren beim 11. HÖFEFEST einmal zeigte, was man mit „Apfel, Zeller, Besenstiel“ alles machen kann, vorzugsweise ziemlich verrückte Sachen, für Menschen ab 4. Bei der St. Pöltner Improtheatergruppe jumpers [re]loaded weiß man auch nie so genau, was passiert, aber es ist immer genial. Was die BesucherInnen bei Drum Brass Kollektiv erwartet, wissen alle, die 2012 beim HÖFEFEST waren: Es wird laut und witzig und fetzig. Und Netnakisum und das Großmütterchen Hatz Salon Orkestar haben beim HÖFEFEST ebenfalls schon für Begeisterung gesorgt. Zehn Jahre ist es her, dass FSHW schon kein musikalisches Konzept hatten: Das haben sie – Martin und Manfred Scheer, Alex Miksch und Matthias „Jig“ Jakisic – immer noch nicht. Völlig egal, denn sie sind einfach saugute Musiker! Das Clownduo Herbert & Mimi kommt auf vielfachen und vehementen Publikumswunsch wieder und hat heuer zwei neue Stücke mit dabei. Auch wieder da: Das wunderbare Klezmer Connection Trio, Peter Rosmanith, der immer wieder in verschiedenen Formationen seine Virtuosität beim HÖFEFEST zeigte, in neuer, hochkarätiger Begleitung, dem Trompeter Franz Hautzinger, und speziell für das HÖFEFEST zusammengestelltem Programm, und Martin Rotheneder, besser bekannt als Ben Martin, der den jungen Singer/Songwriter Matthias Fittner unterstützt.

Noch nie gesehen in St. Pölten

Die junge Aufsteigerband GinGa, Akkordeon-Tausendsassa Stefan Sterzinger gleich 2x mit verschiedenen Formationen und Programmen, Maxi Blaha mit einer besonderen Hommage an Bertha von Suttner, der freche Kinderliedersänger Matthäus Bär, die St. Pöltner Formation Nucleus Mind… Dazu gibt es das literarische Kaffeehaus Schubert, Koch-Kunst und Grooviges von der Gaststätte Figl und Groove-Café, interessante Ausstellungen und spannende Kooperationen mit dem Landestheater – Bettina Hering und Myriam Schröder lesen aus Joseph Roths „Radetzky-Marsch“ – und in der Bühne im Hof ist Kuba mit Musik, Film und Karibik-Bar zu Gast. Dazu gibt es den traditionellen fairen Markt-Hof, das Karussell der Fundgegenstände von Mowetz & Co… und viele viele mehr…


Das gesamte Programm gibt es auf www.hoefefest.at, auf Facebook und gedruckt allerorts in St. Pölten und Umgebung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.