01.02.2012, 19:07 Uhr

Feuerwehrfusion: Posse bei Wahlgang

Sorgte für Irritation bei Abstimmung: Bürgermeister Andreas Dockner (VP, re.) bleibt mit seiner Vorliebe noch in Deckung. Foto:Pelz

In Hain und Zagging wurde über eine Zusammenlegung der Feuerwehren abgestimmt – turbulent.

ZAGGING/HAIN (wp). Lange schon wird hinter vorgehaltener Hand eine Fusionierung der beiden Feuerwehren Hain und Zagging diskutiert. Bisher waren die Gegner stärker. Das Blatt hat sich aber nun gewendet: Bei einer Abstimmung bei der Feuerwehr Hain ergab es ein Ja mit 23 zu 17 Stimmen. In Zagging fiel es etwas knapper aus, mit 22:21.
Davor war es allerdings zu einem Chaos gekommen, da die abgegebenen Stimmzettel der Zagginger unauffindbar waren. Andreas Dockner hatte sie an sich genommen und nicht mehr aufgefunden. „Das ist eine Ungeheuerlichkeit und typisch für den Bürgermeister“, ereiferte sich WIR-Gemeinderat Josef Müllner. Erst nach langem Suchen tauchten sie wieder auf: „Sie waren mir hinter einen Kasten gerutscht“, erklärt Dockner kleinlaut.
Die Abstimmung bringt auch einschneidende Zukunftspläne. Die Feuerwehr Zagging wird, falls sie mit den Florianis in Hain fusioniert wid, ihr geplantes Zeughaus nicht errichten. „Dann ist es natürlich erforderlich, dass ein neues Zentrum etwa in der Mitte der beiden Ortschaften errichtet wird. Grundstück gibt es aber noch nicht“, führt Hains FF-Kommandant Johann Schuster aus. Er sieht, so wie auch Ortschef Dockner, die Fusionierung noch nicht als gegessen an: „Die Abstimmung ist nur ein Auftrag Gespräche zu führen.“ Zaggings FF-Kommandant dazu: "Wir sind für eine Zusamenlegung. Das will vor allem auch die Jugend. Das Ziel der Gespräche ist eindeutig die Fusionierung. Das macht aber nur Sinn, wenn es ein gemeinsames Feuerwehrzentrum gibt, zwei Zeughäuser werden nicht mehr gehen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.