06.10.2014, 16:01 Uhr

Klarer Freispruch für Unternehmer

Verteidiger Ernst Gramm sieht keinerlei Beweise für die Schuld seines Mandanten. (Foto: Probst)
REGION (ip). Ein 29-jähriger Unternehmer, der im Verdacht stand, einen Einbruch in sein Wohnhaus im Wienerwald vorgetäuscht zu haben, um an Leistungen der Versicherung zu kommen, wurde nun von dem St. Pöltner Richter Helmut Weichhart freigesprochen (nicht rechtskräftig).

100.000 Euro Beute

Bei dem Einbruch im Jänner 2014 erbeuteten die unbekannten Täter Gegenstände im Wert von rund 100.000 Euro. Verteidiger Ernst Gramm sprach von „argen Verdrehungen der Tatsachen“ und kam zu dem Schluss, dass es keinerlei Beweise dafür gebe, dass sein Mandant die Finger im Spiel gehabt hätte. Auch der Richter war von der Unschuld des 29-Jährigen überzeugt, während die Staatsanwaltschaft vorerst keine Erklärung zu dem Urteil abgab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.