11.12.2017, 12:14 Uhr

PKW krachte in Gebäude: Fahrerin überlebt mit schweren Verletzungen

Die Fahrerin wurde schwerverletzt ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Das Auto erleidet einen kompletten Totalschaden, auch das Gebäude wurde beschädigt. (Foto: Franz Higer)
KLEINHAIN (pa.) Am 11. Dezember wurden um 0:45 Uhr die Feuerwehren Hain-Zagging, St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Ragelsdorf zu einem Einsatz mit Menschenrettung  gerufen:
Ein von St. Pölten kommender PKW kam aus ungeklärter Ursache auf der L100 bei der Ortseinfahrt von Kleinhain von der Fahrbahn ab, überschlug sich infolge und prallte mit dem Dach im Bereich des Fahrersitzes an eine Gebäudekante, wodurch das Fahrzeug massiv beschädigt und die Fahrerin eingeklemmt wurde. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle ab, leuchteten die Unfallstelle aus und retteten die Verunfallte aus dem Wrack, die schwerverletzt von Notarzt und Rettung versorgt und in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht wurde. Am Fahrzeug entstand mutmaßlich Totalschaden, auch das Gebäude - ein Stadl - wurde erheblich beschädigt.
Nach 1,25 Stunden wurde der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Hain-Zagging (Einsatzleitung): KRF, KLF-W, TLF2000, Kdo
FF St. Pölten-Stadt: ZW-RLF, EL, KRF-S
FF St. Pölten-Ragelsdorf: KLF
Rettung: NEF, RTW
Polizei: 4 Streifenwagen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.