23.09.2014, 10:01 Uhr

Spar übergab Caritas Auto für die Mobile Pflege

(Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Spar-Geschäftsführer Alois Huber übergab im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Spar Zentrale in St. Pölten Caritasdirektor Friedrich Schuhböck ein neues Auto für die Mobile Pflege. Zum Einsatz kommt das Auto in der Caritas Sozialstation St. Pölten-Spratzern für „Betreuen und Pflegen zu Hause“.

Im Mobilen Dienst „Betreuen und Pflegen zu Hause“ hat die Caritas im Gebiet der Diözese St. Pölten 725 hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz. Im Vorjahr haben sie 570.000 Einsatzstunden geleistet und waren dabei mehr als 5 Millionen Kilometer mit Privat- und Dienstautos unterwegs. Neben der klassischen Hauskrankenpflege leistet die Caritas auch Unterstützung in der Haushaltsführung und vermittelt Pflegebehelfe, Notruftelefone und Essen auf Rädern. Der Mobile Dienst unterstützt auch kranke Menschen mit Ergo- und Physiotherapie und hilft Demenzkranken und deren Angehörige mit fachgerechter Beratung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.