08.04.2017, 17:19 Uhr

Sportverein der Woche: "Über uns nur der Himmel"

Beim Abstieg (Foto: Perry)
HERZOGENBURG/TRAISMAUER (jp). 2012 von Günther Brunnthaler gegründet, zählt der Traisentaler Heißluftballonverein derzeit fünf Mitglieder. Brunnthaler, der seit neun Jahren Pilot ist, meint: "Einen Heißluftballon kann nicht jeder fahren."

"In den Morgen steigen"
Die Traisentaler Piloten nehmen auch an Turnieren teil. Zur Pflichtübung - der steirischen "Apfelmontgolfiade" - treten jährlich 40-50 Ballons an. Momentan ist der Traisentaler Verein an 239. Stelle im Weltranking. Ein Österreicher hält seit 1989 den Höhenweltrekord mit 15.311 Metern: Josef Starkbaum, Günther Brunnthalers Ballonlehrer. "Bei Meisterschaften überschreitet man gerne Grenzen", sagt Brunnthaler.

Sicherheit geht vor
Ansonsten gilt aber immer: Die Sicherheit geht vor. Auch heute, kurz vor Sonnenaufgang. Der Ballon ist mit heißer Luft gefüllt, die Wetterbedingungen sind optimal, alle Gäste sind an Bord und die Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen. Gleich geht's los. Günther Brunnthalers Augen leuchten, denn "wir steigen in den Morgen."

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.