23.09.2014, 11:08 Uhr

Wachau Classic: "Großer Preis der Stadt St. Pölten"

Matthias Weiländer, Bürgermeister Matthias Stadler, Sabine Haas, Michael Hickesberger, Peter Schöller, Karl-Heinz Maringer, Susanne Rührl und Peter Göndle vor einem 260 PS starken "Auburn" 866, Baujahr 1966. (Foto: Josef Vorlaufer)

Automobil-Juwele und Top Stars des Motosports halten am 4. Oktober in der St. Pöltner Innenstadt.

ST. PÖLTEN (red). Einer der Höhepunkte der diesjährigen Garanta Wachau Classic, die vom 2. bis 4. Oktober in unserer Region stattfindet, wird einmal mehr der Stopp auf dem Rathausplatz in St. Pölten sein. Ab 9 Uhr werden die teilnehmenden Automobile ab dem Jahrgang 1924 am 4. Oktober am Rathausplatz erwartet, wo gemeinsam mit Radio Arabella bis Mittag gefeiert wird.

Bei der Oldtimer-Sonderprüfung um den "Großen Preis der Stadt St. Pölten" geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um Gleichmäßigkeit. Das Zentrum der Innenstadt mit lauschigen Schanigärten und historischen Häuserfronten ist die perfekte Kulisse für den Slalom der Boliden.

Auch die prominenten Teilnehmer der 13. Garanta Wachau Classic Oldtimerveranstaltung können sich wieder sehen lassen: Rallye-Legende Rauno Aaltonen reist extra aus Finnland an, Rudi Roubinek alias „Seifenstein“ wird genauso wieder dabei sein wie Walter Röhrl, Rallye Vize-Weltmeister Rudi Stohl, und Herbert Grünsteidl Rallyecross-Europameister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.