11.09.2014, 09:14 Uhr

Das "neue Wahrzeichen von St. Pölten"

Kurt Ziegleder, Bürgermeister Matthias Stadler und Bernhard Prosser in 45 m Höhe vor dem neuen „bierigen Wahrzeichen“ der Landeshauptstadt beim VAZ. (Foto: mss/Vorlaufer)

Die Egger Schau-Dose im VAZ wurde neu gestaltet.

ST. PÖLTEN (red). "Das Thema das heutigen Tages: Die Präsentation des neuen Wahrzeichens von St. Pölten", hielt Egger-Geschäftsführer Bernhard Prosser anlässlich der Neugestaltung der "Egger Schau-Dose" beim VAZ St. Pölten fest.

Mit zwei Alu-Leuchtschildern á 600 Kilogramm und je 9 mal 3,5 Metern hat der Dosenkörper gegenüber der Vorgängerversion fast um ein Drittel an Größe gewonnen. Zudem ist die neue Werbetafel beleuchtet. "My Home is my Egger", können nun die Insassen von mehr als 60.000 Fahrzeugen, die täglich auf der A1 den Süden St. Pöltens passieren, lesen. Die Privatbrauerei will das auch als klares Bekenntnis zum eigenen "Home" verstehen: der "Braustadt St. Pölten". Dahingehend kündigte Prosser an, dass künftig auch "St. Pölten" auf den Etiketten der Gebinde zu finden sein wird. Denn: "Wir sind eine St. Pöltner Brauerei".

Erfreut dürfte dahingehend nicht zuletzt Bürgermeister Matthias Stadler sein, der davon überzeugt ist, dass die Landeshauptstadt ihren Teil zum Erfolg der Privatbrauerei beiträgt: "Einen Teil macht schon das ausgezeichnete St. Pöltner Wasser aus", so Stadler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.