20.10.2014, 14:49 Uhr

JVP St. Pölten bei Bundeskonferenz stark vertreten

Bezirksobfrau Michaela Prisching, Stadtrat Markus Krempl-Spörk, Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner, Landtagsabgeordnete Bettina Rausch, geschäftsführender Gemeinderat Thomas Amon, Stadtobmann Florian Krumböck und JVP-Landesgeschäftsführer Michael Strasser. (Foto: privat)
ST. PÖLTEN/KREMS (red). „Die JVP tickt anders und denkt vor allem weiter. Das haben wir auch bei der Bundeskonferenz in Krems bewiesen, wo es darum gegangen ist, in verschiedensten Bereichen neue Ideen zu entwickeln. Auch wir St. Pöltner haben einige Ideen eingebracht und waren gut vertreten“, kann die neue Bezirksobfrau der JVP St. Pölten, Michaela Prisching, berichten.

Mit ihr gemeinsam waren auch Bettina Rausch, JVP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk, JVP-Stadtobmann Florian Krumböck und JVP-Mostviertelobmann Thomas Amon als Vertreter des Bezirks St. Pölten in Krems. Für das Wochenende hatte sich die Junge ÖVP auch Schwerpunkte gesetzt. Diese lagen auf Start-ups, Smart Cities in Österreich, aber auch auf Generationengerechtigkeit und Freiwilligenarbeit. "Das Wochenende hat gezeigt, dass unsere Funktionärinnen und Funktionäre nicht nur reden, sondern gestalten und anpacken. Uns geht es nicht um leere Worthülsen, wir beschäftigen uns mit Inhalten und Zukunftsthemen für uns Junge", so Prisching.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.