24.01.2012, 21:08 Uhr

Ortschef: „Kein Grund zur Sorge über Finanzlage"

Friedrich Ofenauer ist mit Finanzprüfung durch Steuerberater zufrieden

MARKERSDORF-HAINDORF (wp). Mit heftiger Oppositionskritik sah sich Bürgermeister Friedrich Ofenauer im letzten Jahr konfrontiert. Die Finanzlage der Gemeinde sei durch schlechtes Wirtschaften katas-trophal. „Nun haben wir es schwarz auf weiß: Es gibt keinen Grund zur Sorge, wir haben eine Prüfung durch einen unabhängigen Steuerberater durchführen lassen“, erzählt der Ortschef der 1990-Einwohner-Gemeinde. Natürlich hätte man mit 5,2 Mio Schulden einen ziemlichen Brocken zu tragen, aber, „der größte Teil davon ist für Kanalisation und Wasser. Dieser Bereich ist langfristig durch Einnahmen gedeckt“, meint Ofenauer.

Vergaben liefen transparent ab
„Zum Glück gibt es in unserer Gemeinde keine Fremdwährungskredite, die uns belasten würden“, so der Bürgermeister, der im Zivilberuf Jurist in einer Abteilung des Landes ist, weiter. Auch Kritik an Kreditvergaben lässt er nicht gelten: „Es ist immer alles transparent abgelaufen. Es kam immer der Billigstbieter zum Zug.“
In Zukunft wolle man seitens der Gemeindeführung weiter am Schuldenabbau arbeiten, also: „Die kostenintensivsten Projekte, wie etwa eben im Bereich Kanal, haben wir glücklicherweise hinter uns. Es kann nur mehr bergauf gehen.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.