11.09.2014, 10:24 Uhr

Zusätzliche Schulbus-Linie nach Krems

Überfüllte Busse sollen in Zukfunt kein Thema mehr sein (Foto: Kraft)
TRAISMAUER (red). Zu Schulbeginn sind die Schulbusse nach Krems extrem überfüllt, die Kinder müssen zum Teil im Mittelgang und sogar auf den Treppeneistiegen stehen. Krems als Schulstadt wird immer beliebter, daher wird auch die Anzahl der Kinder, die dort Schulen besuchen immer höher.
Im September 2013 gab es seitens der betroffenen Eltern erstmals Proteste. Stadrat Lukas Leitner setzte sich für deren Anliegen ein. Gemeinsam mit Landesrat Karl Wilfing, sowei Vertretern des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) konnte ein gute Lösung gefunden werden: Aufgrund der starken Auslastung des bestehenden Angebotes bestellte der VOR im Auftrag des Landes Niederösterreich von der ÖBB–Postbus GmbH einen zusätzlichen Kurs um 06:45 Uhr von Traismauer/Postamt nach Krems/Bahnhof an Schultagen von Montag bis Freitag.

Zusätzliche Verbindung auch heuer
"Diese zusätzliche Schulbus-Verbindung, die nicht zuletzt aufgrund der perönlichen Unterstützung von Landesrat Karl Wilfing im Vorjahr erreicht wurde, bedeutete schlagartig eine massive Entlastung für die betroffenen Schülerinnen und Schüler.", kommentiert Stadrat Lukas Leitner die Lösung aus dem Vorjahr.
Auch heuer fährt der zusätzliche Kurs nach Krems. Es werde in den ersten Wochen beobachtet, ob die Fahrgastzahlen am selben Niveau wie im Vorjahr liegen, dann bleibt diese Linie auch in diesem Schuljahr erhalten, so Leitner weiter.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.