14.10.2014, 12:26 Uhr

Pröll gratulierte radelnden Amerika-Bezwingern

Landeshauptmann Erwin Pröll mit den Radsportlern Josef Schalk, Anton Gierer und Herbert Lackner. (Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). „Den Senioren-Radsport bekannter machen und die ältere Generation zu aktiverem Leben animieren“ – das war das Hauptanliegen für das erste europäische Team mit einem Altersdurchschnitt von über 70 Jahren, das die 4.860 Kilometer des Race Across America erfolgreich geschafft hat.

Landeshauptmann Erwin Pröll empfing nun die niederösterreichischen Teilnehmer, die mit ihrem deutschen Kollegen ganz Amerika von West nach Ost in sieben Tagen,
drei Stunden und 54 Minuten durchquerten.

Pröll gratulierte Anton Gierer (78, Neumarkt / Ybbs), Herbert Lackner (74, Bärnkopf) und Josef Schalk (67, Ganzendorf) zur spektakulären Leistung, die gerade er besonders zu schätzen weiß: „Ich bin auch heuer wieder mit dem Rad auf den Großglockner gefahren und kann nachvollziehen, welche Energie diese Senioren aufgebracht haben!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.