02.09.2014, 10:59 Uhr

Rettungsschwimmer ermittelten in St. Pölten ihre Meister

(Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Die Österreichischen Meisterschaften der Wasserrettung 2014 sind Geschichte. Rund 160 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus ganz Österreich sowie der Tschechischen Republik und Bayern waren in St. Pölten vom 29. bis 31. August am Start.

Die Zuschauer sahen im Rahmen der Meisterschaften eine spektakuläre Vielfalt an Berwerben, wie zum Beispiel der direkte Kampf beim Board-Race, Surf-Race oder beim Rescuetube-Rescue, die auf einem Rundkurs am Ratzersdorfer See ausgetragen wurden. Im Pool des Citysplash gab es Hindernisschwimmen, ein Rescue Medley, Retten einer 70 Kilogramm schweren Tauchpuppe und eine kräfteraubende Rettungsstaffel zu sehen.

Die Mannschaft der Rettungsschwimmer aus Niederösterreich konnte sich im Mittelfeld platzieren. Dies ist umso erfreulicher, da es sich um keine spezialisierten Sportler handelt, sondern ambitionierte um Einsatzkräfte aus dem Regeldienstbetrieb der Wasserrettung Niederösterreich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.