Ein paar Eindrücke von der Hermesvilla in Wien

Nordseite der Villa und Eingang zum Museum
7Bilder
  • Nordseite der Villa und Eingang zum Museum
  • hochgeladen von Birgit Winkler

Geschichte

Zum Bau der „Villa Waldruh“ – so der ursprüngliche Projektname – entschloss sich Kaiser Franz Joseph im Sommer 1881. Er ließ die Anlage 1882–1886 nach den Plänen des Architekten Karl Freiherr von Hasenauer für seine Frau errichten, die dem höfischen Zeremoniell oft fern sein wollte.

Spätestens 1885 fiel die Entscheidung, dem Schloss den Namen „Villa Hermes“ zu geben.

1886 war das Gebäude, inklusive aller Nebengebäude, wie zum Beispiel der Reitschule der Kaiserin, fertiggestellt. 1887 bis 1898 (am 10. September 1898 wurde Elisabeth ermordet) hielt sich das Kaiserpaar regelmäßig im späten Frühjahr zumindest einige Tage, meistens aber einige Wochen hier auf. Damals lag der Lainzer Tiergarten außerhalb Wiens.

Quelle und weitere Infos Wikipedia

Wo: Hermesvilla, 1130 Wien auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen