Benefizabend zugunsten des "Sternencamps"

Vincent SCHIRRMACHER, Tenor der Wiener Volksoper
52Bilder
  • Vincent SCHIRRMACHER, Tenor der Wiener Volksoper
  • hochgeladen von Markus Spitzauer

Stars der Wiener Volksoper sangen gestern im Restaurant LI-LI zugunsten des Verein „Sternencamps“ – „Zukunft für Kinder“. Der Erlös der Konsumation des Abends aus der hervorragenden Küche des Restaurants wurden zur Gänze, zusammen mit den gesammelten Spenden der Fans, dem Verein noch am selben Abend übergeben.

Mit dabei waren: Gerhard ERNST, Otoniel GONZAGA, Christiane JANK, Lilly KLASKOVA, Hubertus REIM, Regina RENZOWA, Vincent SCHIRRMACHER, Stefan TANZER, am Klavier Thomas BÖTTCHER und die Moderation übernahm Gerhard ERNST. Die Künstler brachten Darbietungen bekannter Melodien aus Werken von Strauß, Lehar, Puccini, Schubert oder Stolz um nur einige zu nennen, und hinreißende Gstanzln vom unvergessenen Heinz Konrads der heuer seinen 100. Geburtstag feierte, die Besucher feierten die Stars mit viel Applaus und waren schlicht begeistert.

Die „Sternencamps“ sind ein sozialökonomisches Arbeits- und Beschäftigungsprojekt für lern & arbeitswillige Personen in schwierigen Lebenslagen, für Ehrenamtliche Mitarbeiter, Senioren, Kindergruppen und allen die sich dem Projekt in irgendeiner Form anschließen und mithelfen möchten.
Auf der anderen Seite werden die Camps für Kinder gebaut. Es geht darum Werte zu vermitteln, neue Perspektiven anzubieten und persönliche Stärken und Interessen zu wecken und zu fördern.

Informationen unter: www.sternencamps.org

Ein Besuch der sich lohnt und sehr zu empfehlen ist: Restaurant LILI, Fuchsthallergasse. 14, 1090 Wien. Reservierungen unter Tel.: 01 / 317 55 64 oder www.lilirestaurant.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen