Dollwiese: Warten auf den Winterspaß

Einsatz: FP-Gemeinderat Günter Kasal setzt sich für den Zauberteppich ein.
  • Einsatz: FP-Gemeinderat Günter Kasal setzt sich für den Zauberteppich ein.
  • hochgeladen von Anja Gaugl

(ag). Der Winterspaß auf der Hietzinger Dollwiese lässt weiter auf sich warten. Nachdem der alte Schlepplift demontiert worden war, hat das Sportamt letztes Jahr einen Zauberteppich, eine Art Förderband für Skifahrer, errichtet.

Stillstand seit 2012

Innerhalb weniger Tage wurde 2012 bei größter Kälte von den Mitarbeitern des Sportamtes der Lift errichtet. Zwölf Monate später fehlt noch immer die Genehmigung für die Inbetriebnahme. „Was ist da schiefgelaufen?“, fragt FP-Gemeinderat Günter Kasal. Er wird im Gemeinderat eine Anfrage an Stadtrat Oxonitsch stellen.
Noch Anfang Dezember wollte das Sportamt bis Ende 2012 alle Genehmigungen parat haben.

Weitere Verzögerung

Aus der Bezirksvertretung heißt es, im Dezember habe eine Ortsverhandlung stattgefunden, die Anlage müsse noch eingegraben werden. Das soll in zwei bis drei Monaten passiert sein.

Zur Sache
2011: Der Skilift auf der Dollwiese war nicht mehr sicher. Das Sportamt beschloss aus Kostengründen, den alten Schlepper nicht zu ersetzen.
Frühjahr 2012: Errichtung des Zauberteppichs als Ersatz für den in die Jahre gekommenen Schlepplift.
Ende 2012: Es fehlt die Genehmigung für den Betrieb.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen