Eine Tour durch den Hietzinger Friedhof
Friedhof mit Geschichte(n)

Am Hietzinger Friedhof haben viele Prominente ihre letzte Ruhe gefunden, darunter auch einige, die heute vergessen sind.
17Bilder
  • Am Hietzinger Friedhof haben viele Prominente ihre letzte Ruhe gefunden, darunter auch einige, die heute vergessen sind.
  • Foto: Berger
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Die Vergänglichkeit der Bekanntheit - Einst prominent, heute fast vergessen: Klaus Daubeck organisiert am 15. November eine Tour auf den Spuren des verblassenden Ruhmes.

HIETZING. Friedhöfe sind stumme Zeugen der Geschichte – bis sie eine Stimme bekommen. Im Falle des Hietzinger Friedhofs gehört diese dem Bezirksrat und Hobby-Historiker Klaus Daubeck (ÖVP).

Von Zeit zu Zeit organisiert er Führungen durch den Ort, an dem viele bekannte Persönlichkeiten ihre letzte Ruhe gefunden haben. Franz Grillparzer, der unvergessene Heinz Conrads, die Meeresforscher Lotte und Hans Hass oder der weltberühmte Jugendstil-Architekt Otto Wagner sind nur einige der prominenten Österreicher, deren Grabstätten zu einem kurzen Gedenken einladen.

Die Liebe zum Vergangenen hat bei Klaus Daubeck übrigens seine Volksschullehrerin geweckt. "Sie war ein wandelndes Lexikon der Hietzinger Geschichte und konnte diese in kurzweilige und spannende Anekdoten verpacken. Das hat meine Leidenschaft geweckt", erzählt er. Und diese Leidenschaft hat ihn nie verlassen. "Sogar im Urlaub besuche ich gerne die Friedhöfe der Städte, in denen ich gerade bin. Die Art und Weise, wie Menschen begraben werden und wie ihrer gedacht wird, sagt sehr viel über die Kultur einer Gesellschaft aus", meint der Bezirksrat.

In ewiger Erinnerung

Es sind aber nicht nur die Menschen, die wir heute noch alle kennen, derer er bei seinen Führungen gedenkt. Unter dem Motto "Einst Promis, heute längst vergessen" ruft er den Besuchern auch jene in Erinnerung, deren Ruhm im Laufe der Jahrzehnte verblasst ist, wie zum Beispiel die einst berühmte Tänzerin Fanny Elßler. Doch auch über ihren Großneffen Willy, der neben ihr ruht, weiß Klaus Daubeck einiges zu berichten. "Er war der Pilot der Austria Force One: Er flog den damaligen Bundeskanzler Engelbert Dollfuß", erzählt er und ergänzt: "Der Dollfuß liegt auch hier am Hietzinger Friedhof." Übrigens ganz in der Nähe von Josef Kerzl, dem Leibarzt von Kaiser Franz Joseph I. Ein Name, der vielen bis heute geläufig ist.

"Aber wissen Sie auch, wer Philipp Jarisch ist?", fragt Klaus Daubeck vor dem nächsten Grab. "Er war der Leibzahnarzt des Kaisers." Ob sich Franz Joseph I. vor einem Besuch bei ihm gefürchtet hat, bleibt im Dunkel der Geschichte verborgen. Anderes wiederum lässt Raum für Spekulation, wie zum Beispiel die Familiengeschichte der Mautner Markhofs. Ihre wahrlich pompöse Grabstätte fällt sofort ins Auge. Unscheinbar dahinter: das Grab von Editha Mautner Markhof und ihres Gatten Koloman Moser. Warum die Familie im Tode getrennt ist? Das fragt man am besten Klaus Daubeck bei seiner nächsten Tour am Freitag, 15. November.

Zum Abschluss noch eine morbide Geschichte: Im meistbesuchten Grab ruht Monika Engel. Sie stürzte sich 1977 aus unglücklicher Liebe zu André Heller von einem Haus in der Herrengasse. Auch solche Geschichten erzählt der Friedhof – und Klaus Daubeck.

Infos:

Einst Promis, heute vergessen
15. November, ab 14.30 Uhr
Treffpunkt: Hietzinger Friedhof/Aufbahrungshalle
Anmeldung per SMS an 0676/548 85 88, Kennwort "Promis"

Newsletter Anmeldung!

4 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen