Hörndlwald
Neuer Picknickplatz im beliebten Naherholungsgebiet

Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Forstdirektor Andreas Januskovecz, Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky und stellvertretender Bezirksvorsteher Matthias Friedrich. (v.l.)
5Bilder
  • Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Forstdirektor Andreas Januskovecz, Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky und stellvertretender Bezirksvorsteher Matthias Friedrich. (v.l.)
  • Foto: Votoava
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Das Naturdenkmal Hörndlwald ist ein beliebtes Erholungsgebiet für Groß und Klein: Als ehemaliger Teil des Lainzer Tiergartens hat das Waldstück im Laufe der Jahre einige Umgestaltungen durchgemacht – jetzt wird es noch attraktiver.

HIETZING. Im Bereich des ehemaligen Afritschheims ist eine neue Oase für Erholungssuchende entstanden. Mit einer großen Grünfläche und eigenes entworfenen Tischen und Bänken. Sie wurden nun von Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) und Vertretern des 13. Bezirks ihrer Bestimmung übergeben.

„Die Natur bietet gerade jetzt im Frühjahr viele Möglichkeiten, um auf andere Gedanken zu kommen und Sport und Bewegung zu machen. Wir haben in Wien viele große Grünflächen, die wir ausbauen und noch attraktiver machen“, betont Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. „Diese Erholungsflächen sind gerade jetzt wichtiger denn je!“

Umgestaltung zum Erholungsgebiet

Die Flächen im Bereich des ehemalige Afritschheims wurden im September des Vorjahres vom Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien übernommen und werden nun in ein naturnahes Erholungsgebiet umgestaltet. „Für alle Erholungsuchenden Wiener bedeutet das, dass auch zukünftig das gesamte Gebiet von jeglicher Bebauung freigehalten wird“, betont Stadtrat Czernohorszky.

Forstdirektor Andreas Januskovecz

Hier wird sich zukünftig ein attraktives Landschaftsbild aus lockeren Eichenwäldern und kleinen Wiesen entwickeln. Das ehemalige Kinderschwimmbad, das seit vielen Jahren ein wichtiges Biotop für Frösche, Kröten und Molche ist, wird gesichert und als Teich erhalten bleiben.

Picknickplatz errichtet

Die nun aufgestellten Tische und Bänke sind als Rast- und Picknickplatz für Erholungssuchende gedacht. „Der Forst und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Naherholungsgebiete für die Stadtbevölkerung zu erhalten und zu verbessern. Dank der durchgeführten Renaturierungsmaßnahmen haben wir mit dem Hörndlwald eine weitere Grünfläche geschaffen, die nachhaltig Freude bringen soll“, betont Forstdirektor Andreas Januskovecz.

Forstdirektor Andreas Januskovecz und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky präsentieren den neuen Plan.
  • Forstdirektor Andreas Januskovecz und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky präsentieren den neuen Plan.
  • Foto: Votoava
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

Für den stellvertretenden Bezirksvorsteher Matthias Friedrich (SPÖ) ist nach der Errichtung des Rastplatzes klar: „Mit der vor einem Jahr, von der Stadt Wien beschlossenen Renaturierung des Hörndlwalds ist sichergestellt, dass die 25.000 Quadratmeter große Fläche als Grünraum garantiert ist und der Bevölkerung zur Naherholung dient.“

Für Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) ein erster, wichtiger Schritt in die richtige Richtung: "Wir haben immer betont, dass der Erhalt des Hörndlwalds erst mit einer Rückwidmung der Bauflächen für die Zukunft gesichert ist. Bis dieses Ziel erreicht ist, werden wir gemeinsam mit den Hietzingern weiter für unsere Grünflächen kämpfen!"

2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen